08.08.2015 – Samstag , Tagebuch Teil 1

Trotz kaum Abkühlung in der Nacht konnte ich bei um die 28 Grad Celsius überraschend gut schlafen und auch das Aufstehen am Morgen fiel mir leicht.

Nur ein gelegentlicher Druckscherz erinnert an die Infektion in der Nierengegend und das sich manchmal meine Bauchspeicheldrüse durch Druckempfindlichkeit bemerkbar macht ist nichts Neues für mich.

Also fühle ich mich relativ gesund, soweit es eben in meiner Situation möglich ist und das, obwohl ich die starken Schmerzmittel bereits gestern abgesetzt habe. Die Antibiotika nehme ich jedoch wie verordnet, bis alle verbraucht sind.

Da ich mehr Flüssigkeit (laut Doktor mindestens 2 1/2 Liter) zu mir nehmen soll, war ich heute sogar bereits, bei 30 Grad Celsius im Schatten, kurz einkaufen.

Dabei habe ich entdeckt dass im Rewe eine Salatbar eröffnet wurde, wo man sich selbst für 1 Euro einen kleinen Salat zusammenmischen kann. Das werde ich in den nächsten Tagen auf jeden Fall ausprobieren.

Aber für heute habe ich noch genug vom gestrigen Nudelsalat, den ich gleich, mit frischem Feldsalat angereichert, essen werde.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.