05.08.2015 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

Gestern Vormittag ging es mir noch sehr gut, keine Schmerzen und alles erledigt, was so anstand. Die sollte sich aber drastisch nach dem Nachmittagsschlaf ändern.

Plötzlich waren wieder starke Schmerzen vorhanden und diesmal nicht ein durch die Schmerztabletten wie drei Tage zuvor zu lindern.

Nach einer durchwachten Nacht mit leichtem Fieber entschloss ich den Donnerstagstermin beim Arzt vorzuverlegen, auch wenn ich keinen Termin hatte.

Aus irgendeinem Grund war ich davon ausgegangen das die Praxis, außer für die Laboruntersuchungen, erst ab 9 Uhr besetzt wäre.

Also quälte ich mich bis dahin mit den Schmerzen herum, wobei ich bereits um 7:30 Uhr dort sogar den Arzt angetroffen hätte.

Auch ohne Termin war ich knappe 15 Minuten später bereit beim Arzt und nach gründlicher Untersuchung, inklusive Ultraschall, stellte er eine leichte Infektion fest.

Die verordneten Medikamente zeigten rasche Wirkung und sind nun für die nächsten 7 Tage meine Begleiter.

Zum Glück ist es im Moment nicht wie angekündigt heiß, sondern lediglich 25 Grad bei wolkenlosem Himmel und viel Sonne. Die ich jedoch wegen der Antibiotika die nächsten Tage etwas meiden soll.

2 Antworten zu “05.08.2015 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

  1. Lieber Dieter, wir wünschen Dir gute Besserung!

    Gefällt mir

  2. Danke euch, wird schon werden. Muss eben daran denkenm das ich nicht mehr der jüngste bin.

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s