Tagesarchiv: 3. Juli 2015

03.07.2015 – Freitagnacht , Lebensweisheit / Zitat

George Bernard Shaw (* 26. Juli 1856 in Dublin, Irland; † 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence, England) war ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den Nobelpreis für Literatur und 1939 den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch erhielt

03.07.2015 – Freitagabend , Lustiges zum Tagesausklang

Graf Bobbi wird einberufen:

 

– Wie wollen Sie denn Ihren Grundwehrdienst ableisten?

 

Natürlich als General.

 

– Sind Sie wahnsinnig?!

 

Ist das Bedingung?

03.07.2015 – Freitagabend , Tagebuch Teil 3

Der Abendspaziergang war heute nicht so lang, obwohl wir bis zum Badesee kamen und Bonnie ein kurzes Bad nahm.

 

Jedoch waren fast alle Stellen mit direktem Zugang zum See mit Menschen belegt, was uns nicht abhielt, etwas Abkühlung zu suchen.

 

Wer an einem freien Badeseeabschnitt liegt, muss eben damit rechnen, das sich ein Hund im Wasser dazu gesellt.

 

Zum Abendessen gab es, genauso wie am Nachmittag, nur einen gemischten Lollo Rosso Salat mit Frikadellen Stückchen und etwas Paprika/Nudel-Salat.

Für Bonnie hatte ich noch ein paar Stückchen Dörrfleischschwarte vom Mittwoch übrig.

 

Bis zum letzten Abendspaziergang gegen 21:45 Uhr wird jetzt vorm Fernseher entspannt, Bonnie hat es sich bereits auf dem Sofa gemütlich gemacht.

 
Viel mehr ist auch bei noch immer 32 Grad Celsius und Windstille kaum möglich.

03.07.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 2

Nun geht es gleich auf den Abendspaziergang, aber heute mit Bonnie und ich werde auf jeden Fall zur Abkühlung Richtung Badesee gehen.

 

Ob wir dort allerdings ankommen hängt stark von Bonnie ab, denn noch immer sind es 32 Grad Celsius ohne Wind mit strahlender Sonne.

 

Aber so wie sie jetzt schon am Hecheln ist denke ich, dass ein Bad im See für sie am besten wäre.

 

Dadurch wurde ich gerade eben auch nach fast zweistündigem Nachmittagsschlaf endgültig geweckt.

03.07.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Heute Morgen bin ich kurz nach 7 Uhr aufgestanden und da waren es bereits 26 Grad Celsius, ohne einen Lufthauch, wolkenlosem Himmel, Sonne pur.

 

Und obwohl ich in der Nacht maximal 3 – 4 Stunden geschlafen habe, fühle ich mich noch immer einigermaßen fit. Wenn es bei dieser Hitze überhaupt möglich ist.

 

So langsam füllt sich auch der Badeseebereich, der vom DLRG überwacht wird mit Badegästen. Am inoffiziellen Hundestrand waren heute sogar zwei Hundehalter, die es sich dort in Badehose und Liegestuhl bequem gemacht hatten.

 

Da sich Bonnie mit vielen Hunden im Wasser nicht sowohl fühlte, gingen wir wieder an unseren kleinen, hinter einem Dornenbusch verborgene Stelle am See.

 

Zwischenzeitlich ist das Thermometer auf 38 Grad angestiegen und ich denke mal, dass gleich der Mittagsspaziergang vorm Essen sehr kurz ausfallen wird.

 

Das Brot fürs Wochenende ist gebacken, der Salat vorbereitet und die Nudeln werde ich gleich nach der Rückkehr mit Bonnie kochen.