26.06.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 3

Ein erholsamer Nachmittagsschlaf und anschließend einen Rhabarberstreuselkuchen zur Stärkung bringt die Energie zurück, für den abendlichen Spaziergang.

 

Leider hat sich zwischenzeitlich die Sonne verabschiedet und auch der Himmel ist leicht eingetrübt, wenigstens sind noch immer 26 Grad Celsius.

 

Ich bin ja schon sehr gespannt auf die Stimmung, die dieses Wetter auf meine Eindrücke von der Natur im Park bzw. am See bringen wird.

 

Es lässt sich nur schwer beschreiben bzw. habe ich es die letzten 15 Minuten erfolglos versucht, für mich ist es manches Mal so, als wenn ich eine Art empathische Resonanz spüren könnte.

 

Besonders wenn nicht andere Geräusche und/oder Gerüche stören, wie z. B. spielende Kinder, laute Gespräche, die Bratwurst vom Grill aus der Nachbarschaft.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.