24.06.2015 – Mittwoch , Tagebuch Teil 2

Nachdem Bonnie abgeholt wurde und auch meine Mutter weg war, schaffte ich es gerade noch die Küche aufzuräumen und das Geschirr zu spülen. Dann merkte ich, dass ich langsam Kopfschmerzen vor Müdigkeit bekomme.

 

Da zeigte sich wieder deutlich dass 5 – 6 Stunden Kochen, Hundebetreuung und noch so ein paar Kleinigkeiten stark an meine Belastungsgrenze gehen.

 

Kein Wunder, dass ich nun über zwei Stunden geschlafen habe. Nun werde ich gleich erst einmal, in der seit dem Nachmittag scheinenden Sonne, bei 19 Grad Celsius, einen ruhigen Abendspaziergang machen.

 

Zum Schreiben an meinen Lebenserinnerungen bin ich heute nicht gekommen, aber vielleicht schaffe ich nachher die bereits Lektorierte einzuarbeiten. Und morgen mit frischer Energie, an das nächste Erlebnis zu gehen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s