21.06.2015 – Sonntag , Tagebuch Teil 3

Kaum hatte ich etwas über die lange Laufzeit des Päckchens geschrieben, klingelte es auch schon an meiner Wohnungstüre, und ein DHL-Fahrer stand davor.

 

Nach Angaben im Internet lag zu diesem Zeitpunkt mein Päckchen noch in Speyer, wobei ich denke, dass die dort etwas Probleme hatten, die Daten aktuell zu halten.

 

Bestimmt war es ihnen wichtiger, das übervolle Lager leer zu bekommen, wobei ich dachte, der Datenabgleich würde automatisch erfolgen, beim Beladen der Autos.

 

Eine wunderschöne Überraschung von meiner geliebten süßen Michelle, an einem nicht so schönen Sonntag (wettermäßig) wurde mir da nach Hause gebracht.

 

So machte mir dann das Wetter noch viel weniger aus und ich konnte einen entspannten Nachmittagsschlaf mit einem Lächeln auf den Lippen antreten.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.