09.06.2015 – Dienstag , Tagebuch Teil 2

Nachdem ich nun einen weiteren halben Tag damit zugebracht habe fürs Finanzamt kostenlos zu arbeiten, denke ich, dass ich für die nächsten 12 Monate einigermaßen Ruhe damit haben sollte.

 

Ich überlegte jedoch heute mehrfach, beim Zusammenstellen und Kopieren der beizufügenden Unterlagen, warum die Formulare online auszufüllen sind, wo sie dann doch noch den Rest in Papierform verlangen.

 

Oder mache ich mir nur aus Gewohnheit zu viel Arbeit damit und der Sachbearbeiter auf dem Finanzamt wäre froh, wenn ich das sein lassen würde?

 

Vielleicht rufe ich, sobald der Steuerbescheid da ist, einfach mal dort an und kläre es fürs nächste Jahr ab.

 

Der Nachmittagsschlaf war entsprechend tief und entspannend nach Abschluss der Arbeiten und nun brauche ich die frische Luft zum Durchlüften meiner Gedanken.

 

Trotz dieser ungeliebten Arbeit habe ich seit ein paar Tagen einen erstaunlich konstant guten Blutdruck von 135 zu 87, was aber auch an den abendlichen längeren Spaziergängen liegen könnte.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.