08.06.2015 – Montag , Tagebuch Teil 1

Endlich sah es nach Sommer aus und schon ist es wieder vorbei, denn nur 19 Grad Celsius mit bewölktem Himmel und starkem kühlen Wind ist dann doch etwas anderes.

 

Um diese niedrigen Temperaturen auszunutzen, habe ich mich entschlossen, so viel wie möglich an Hausarbeiten zu erledigen.

 

Dabei kamen mir die 19 Grad Celsius gar nicht mehr wenig vor und ich bin froh das gröbste hinter mir zu haben.

 

Eine schlechte Idee war es jedoch, nach dem Putzen, schnell einen Knopf annähen zu wollen. Noch etwas außer Atem konnte ich mit Mühe den Faden einfädeln und auch die kleinen Löcher des Knopfes zu finden war nicht einfach.

 

Nun habe ich mir aber eine Pause verdient und vorm Mittagessen werden lediglich Arbeiten am Schreibtisch erledigt, damit mir das Essen nachher bekommt und nicht auf den Magen schlägt.

 

Heute gibt es einen grünen Salat mit Thunfisch in Olivenöl und in der Pfanne geröstetes Knoblauchbrot.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.