Tagesarchiv: 6. Juni 2015

Bild

06.06.2015 – Samstagnacht , Lebensweisheit / Zitat

06.06.2015 – Samstagabend , Lustiges zum Tagesausklang

„Wenn die Lampe nicht brennt, müssen Sie Ihr Fahrrad schieben“, sagt streng der Polizeibeamte.

 

Sagt der Mann: „Das hab ich schon probiert, aber die Lampe brennt trotzdem nicht.“

06.06.2015 – Samstagabend , Tagebuch Teil 4

Auch ohne Sonne bei 26 Grad Celsius, leicht bewölktem Himmel und leichtem Wind, war der Abendspaziergang angenehm und man konnte richtig die frische in der Luft vom nachmittäglichen Regen riechen.

 

Zu dieser etwas späteren Zeit waren weniger unterwegs als sonst, aber dafür konnte ich bewusster das Singen der Vögel im Park genießen.

 

Auf das geplante Eis habe ich verzichtet, irgendwie fröstelte es mich, als ich vorm Geschäft stand und es gibt bestimmt passendere Gelegenheiten dafür in diesem Jahr.

 

Ein schöner grüner Salat mit Kirschtomaten und Radieschen reichte mir fürs Abendessen.

 

Und nun geht es zur Entspannung vor den Fernseher, nachdem ich zuvor noch einen Tageswitz und Zitat ausgesucht habe.

06.06.2015 – Samstag , Tagebuch Teil 3

Nachdem ich bereits heute Morgen etwas später aus dem Bett kam, als geplant zieht sich diese Zeitverschiebung durch den ganzen Tag.

 

Sowohl das Mittagessen als auch der Nachmittagsschlaf fanden verspätet statt, aber trotz allem fühle ich mich sehr gut.

 

Denn anders als in solchen Moment haben habe ich heute dies, in aller Ruhe, nur einfach registriert und ganz entspannt hingenommen.

 

Gleich geht es gemütlich vor den Fernseher zum Qualifying der Formel 1 in Montreal und anschließend, ebenfalls später als sonst, zum Abendspaziergang.

06.06.2015 – Samstag , Tagebuch Teil 2

Gerade in der drückendsten Nachmittagshitze kam ein kurzer Regenschauer vorbei der die 35 Grad Celsius auf angenehme 28 Grad Celsius absenkte.

 

Zuerst dachte ich, nach dem grollen aus der Ferne zu beurteilen, es würde sich zu einem heftigen Sommergewitter ausweiten.

 

Aber der Wind wurde etwas heftiger, was wiederum die Regenwolken und das Gewitter schnell weiterschob, und auch zu der besagten Abkühlung führte.

 

Ich hatte schon befürchtet, dass es mir schwerfallen würde, in der Hitze, ein erholsames Nachmittagsschläfchen zu halten.

06.06.2015 – Samstag , Tagebuch Teil 1

Heute wollte ich etwas früher aufstehen, um vor der Hitze noch einkaufen gehen zu können.

 

Ich war dann zwar auch von alleine wach, allerdings 7 Uhr schien mir dann doch etwas früh zum Aufstehen und Einkaufen. Obwohl ja die Geschäfte teilweise auch da bereits geöffnet haben.

 

Als ich dann erst kurz vor 10 Uhr wieder wach wurde, dachte ich im ersten Moment, das es wohl heute dann nichts mehr mit dem Einkaufen werden wird.

 

Aber in der Nacht hatte es geregnet und somit war die Temperatur bis auf 26 Grad Celsius abgesunken bzw. erst wieder am Aufheizen.

 

Also raffte ich mich auf und, nach einem kleinen Frühstück, ging es los zum Einkaufen. Ich kam deswegen wieder zurück nach Hause, bevor die große Hitze mit 35 Grad Celsius richtig anfing.

 

Nun habe ich es mir sehr bequem gemacht und werde die meiste Zeit auf dem Balkon, der bereits im Schatten liegt, verbringen.

 

Heute zum Mittag gibt es eine Kombination aus grünem Feldsalat mit Spagettisalat (von gestern noch übrig) und Hackfleischbällchen.