03.06.2015 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

Obwohl es heute Morgen bereits kurz nach 7 Uhr schon 21 Grad Celsius mit schönstem Sonnenschein war, kam ich mit Morgenmantel an die Wohnungstüre um Bonnie entgegen zu nehmen.

 

Anschließend ging es dann noch mal bis 9 Uhr ins Bett zum Weiterdösen und genießen der herrlichen warmen Sonne.

 

Beim Spaziergang gegen 9:30 Uhr waren es dann bereits 25 Grad Celsius, was aber nicht ganz so auffiel wegen eines angenehmen kühlenden Windes.

 

Dennoch hing Bonnie bereits nach 15 Minuten die Zunge heraus und sie steuerte direkt auf den Fressnapf zu, um sich dort erst einmal über den Wassernapf herzumachen.

 

Ich hatte heute extra etwas Kleingeld mitgenommen um ein paar Leckerchen für Bonnie zu kaufen und sie schnupperte wie jedes Mal alle Regale ab auf der Suche nach ihren Lieblingsleckerlis.

 

Leider wurden diese jedoch vom Hersteller aus der Produktpalette genommen und so suchten wir gemeinsam eine Alternative aus, was ein gründliches Probieren an der Kasse bedeutete.

 

Das Schöne an dem Fressnapf ist nämlich, dass sie dort ein großes Glas mit unterschiedlichsten Leckerlis für Hunde haben, die sie gerne verteilen.

 

Nun habe ich eine Waschmaschine mit Frotteehandtüchern gewaschen und nach dem nächsten Spaziergang werden diese auf dem Balkon zum Trocknen aufgehängt.

 

Was sich bei zwischenzeitlichen 27 Grad Celsius ja auch anbietet.

3 Antworten zu “03.06.2015 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

  1. Liebster Schatz

    Das finde ich grossartig von Fressnapf. Hier steht nur Futter und Wasser zur Verfügung, was die Hunde haben dürfen, wenn sie einkaufen.

    Doch keine Probeleckerlis, was bei meinem Ari sehr von Vorteil wäre. Denn der wird immer heikler.
    Habe von Pedigree die Biscrok gekauft, weil sie beim Hofer zu einem guten Preis angeboten waren.
    Und Du sollst sehen, mit welcher Verachtung eines davon nimmt. Legt es dann vor sich hin und schaut es nicht mehr an.
    Aber wehe dem Mischa, der sich diesen „Müll“ nehmen möchte. Mehr braucht er ned. :))

    go deo do Michelle

    Gefällt mir

    • Meine geliebte süße Michelle

      Das scheint von der Filialleitung abhängig zu sein und irgendwie habe ich hier bei der Filiale das Gefühl, als wenn es eine große Familie wäre.

      Außerdem scheinen die meisten oder alle selbst Haustiere zu haben.

      Diese Biscrok habe ich auch immer für den Wuschel geholt, Bonnie rümpfte jedoch auch nur die Nase dabei und schaute in die andere Richtung anschließend.

      Sollte wohl so was wie nein bedeuten. :))

      Dein Dieter (go deo do)

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s