Tagesarchiv: 26. Mai 2015

26.05.2015 – Dienstagnacht , Lebensweisheit / Zitat

Niemand besitzt die wahre Freude wenn er nicht in der Liebe ist. (Thomas von Aquin)

Thomas von Aquin (* um 1225 auf Schloss Roccasecca bei Aquino in Italien; † 7. März 1274 in Fossanova) war Dominikaner und einer der einflussreichsten Philosophen und Theologen der Geschichte

26.05.2015 – Dienstagabend , Lustiges zum Tagesausklang

Der Intendant zum Meteorologen: „Sie haben Regen angekündigt und nun regnet es tatsächlich! Haben Sie das durch Satellitenfotos so genau feststellen können?“

 

Antwort des Meteorologen: „Nein, ich habe mein Auto gewaschen, danach regnet es immer!“

26.05.2015 – Dienstagabend , Tagebuch Teil 3

So wirklich kam ich nach dem frühen Nachmittagsschlaf nicht wieder in Schwung, was vielleicht daran liegen könnte, dass scheinbar nach den Feiertagen verstärkt Werbeanrufe gestartet werden.

 

Ich hatte so das Gefühl das zischen 16 Uhr und 17 Uhr alle 30 Minuten ein Anruf kam, was das Schlafen deutlich erschwerte.

 

Auch wenn es deutlich trüber wurde und nur noch knappe 17 Grad Celsius waren, ging ich mit Regenschirm bewaffnet auf den Abendspaziergang.

 

Bis jetzt hat es noch nicht geregnet und die Luft erfrischend klar im Park machte mich etwas munterer.

 

Jetzt nur noch einen Witz und ein Zitat des Tages suchen und dann zur Entspannung vor den Fernseher.

 

Morgen muss ich etwas früher aufstehen, da Bonnie wieder vor 7:30 Uhr gebracht wird und daher heute zusehen vor 2 Uhr ins Bett zum Schlafen zu kommen.

26.05.2015 – Dienstag , Tagebuch Teil 2

Nun habe ich mir fürs Mittagessen eine Thüringer Rostbratwurst geholt und auch bereits mit Genuss verzehrt.

So richtige Lust habe ich im Moment jedoch für nichts und vielleicht hilft es da ja, wie auf dem Bild unten, eine kleine Runde auf dem Sofa entspannen und schlafen.

Vielleicht fällt mir ja während oder nach dem Nachmittagsschlaf etwas ein was ich heute noch sinnvoll tun könnte.

26.05.2015 – Dienstag , Tagebuch Teil 1

Heute Morgen beim Aufstehen hat mir die Sonne gefehlt und auch die 15 Grad Celsius kamen mir doch zu kühl vor.

 

Nun, nach knappen 2 Stunden Ausfegen, Putzen, Abstauben, etc. sind mir die zwischenzeitlichen 19 Grad ganz schön warm geworden.

 

Gerade rechtzeitig für eine kurze Pause kommt auch die Sonne hervor, sodass ich gleich etwas Zeit zur Entspannung auf dem Balkon verbringen werde.

 

Dabei kann ich mir auch überlegen, was es heute zum Mittag geben wird und was ich heute noch so machen könnte.