24.05.2015 – Sonntag , positive Alltäglichkeiten

Zwar nicht unbedingt etwas Alltägliches für mich, aber könnte es durchaus werden, ist ein gemütliches Frühstück mit allem was ich früher so daran geliebt habe im Hotel.

 

Zuerst etwas Deftiges wie z.B. Wurst oder Käse mit knusprigem Brötchen oder Brot und dazu kleine Gewürzgurken, Radieschen, Kirschtomaten oder Mixed-Pickels.

 

An manchen Tagen vielleicht ein weich gekochtes Ei noch dazu oder Rührei mit Schinkenstückchen.

 

Nach einer kurzen Pause und einer weiteren Tasse Kaffee dann entweder Obst oder ein Brötchen/Brot mit Marmelade.

 

Da konnte an manchen Samstagen oder Sonntagen das Frühstück über eine Stunde dauern und damit meistens ein geruhsamer entspannter Tag eingeleitet werden.

 

Für mich war dies oft eine größere Erholung und Entspannung, als ein Kurzurlaub, der mit An- und Abreise und Schlafen in einem fremden Bett, doch auch schon recht stressig sein konnte.

 

Vielleicht kann ich ja dieses Gefühl auch wieder herbeizaubern, wenn ich an schönen sonnigen Tagen mir dies auf meinem Balkon leiste.

5 Antworten zu “24.05.2015 – Sonntag , positive Alltäglichkeiten

  1. Dies solltest du unbedingt ausprobieren – im Sommer nehmen wir unser Abendbrot sehr gern (am Feitag) im Garten ein – total ruhig (wenn keine Flugzeuge fliegen 🙄 ), das Vogelgezwitscher und die herrliche Luft — ein absoluter Genuss ……. lG

    Gefällt mir

  2. Liebster Schatz

    Der Unterschied liegt allerdings darin, dass Du in den Hotels alles serviert bekamst. Zu Hause aber selbst zubereiten musst.

    Und um das Gewicht zu halten, denke ich mal, wirst Du dann das Mittagessen entsprechend minimieren müssen.

    Doch zweifellos wäre es eine sommerliche Abwechslung zu den kühlen und kalten Monaten, die schon Freude aufkommen lassen könnte.

    go deo do Michi

    Gefällt mir

    • Meine geliebte süße Michelle

      Auch schon das vorbereiten in aller Ruhe und mit viel Muße ist für mich ein Teil der Entspannung.

      Und als Ausgleich für diese reichhaltigen Frühstücke, die ja auch nicht jeden Tag so sind, werde ich wie jedes Jahr im Sommer überwiegend Salate als Hauptmahlzeit essen.

      Damit dürfte es mit meinem Gewicht keine großen Probleme geben.

      Dein Dieter (go deo do)

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s