20.05.2015 – Mittwoch , Tagebuch Teil 2

Nachdem die Kopfschmerzen auch am Nachmittag noch immer dumpf vor sich hin wummerten in meinem Kopf, war ich bereits kurz nach 16 Uhr auf dem Sofa.

 

Zuerst sah es nicht danach aus, das es sich bessern würde jedoch nach knappen zwei Stunden wachte ich gut erholt auf.

 

Nun hat auch der Regen aufgehört und sogar die Sonne lässt sich zum Abendspaziergang blicken.

 

Also werde ich sie nicht enttäuschen und gleich eine Runde durch den nach erfrischter Natur duftenden Park machen.

 

Denn so ein Regentag bringt Gerüche durch die Pflanzen hervor die ihren eigenen Reiz haben. Das wurde mir so richtig bewusst bei einem Urlaub auf Jamaika, zu Beginn der Regenzeit, am Rande des Regenwaldes in einem Naturschutzreservat, vor 15 Jahren.

 

Wobei es da keine 15 Grad Celsius wie heute hatte, sondern um die 28 Grad Celsius, was das Ganze etwas unangenehmer machte, wegen der hohen Luftfeuchtigkeit.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s