Tagesarchiv: 17. April 2015

Bild

17.04.2015 – Freitagnacht , Lebensweisheit / Zitat

17.04.2015 – Freitagabend – Lustiges zum Tagesausklang

Fragt der Lehrer: „Jana, wieviel ist fünf und fünf?“

 

Jana: „Zehn.“

 

Lehrer: „Super, als Belohnung bekommst du nun zehn Bonbons von mir.“

 

Darauf Jana: „Mist. Hätte ich doch bloß hundert gesagt!“

 

17.04.2015 – Freitagabend , Tagebuch Teil 3

Obwohl es am Abend etwas kühler wurde, machte ich doch bei knappen 15 Grad Celsius mit stärker werdendem Wind aber noch ohne Regen, einen kleinen Spaziergang durch den Park.

 

Es macht zwar nicht so viel Spaß wie mit Bonnie aber die meisten anderen Hundehalter bzw. Halterinnen, die ich so mit der Zeit kennenlernte, erkennen mich auch ohne Hund.

 

Ein kleines Gespräch und ein paar Streicheleinheiten für den Hund sind da immer drinnen und vielleicht nehme ich auch demnächst ein paar Leckerlis mit.

 

Anschließend schmeckte das Abendessen noch mal so gut, wobei ein aufgewärmter Eintopf nach meiner Erfahrung sowieso nach jedem Erwärmen besser mundet.

 

Das Rezept vom Eintopf bzw. Irish Stew werde ich jedoch erst Morgen mit den Bildern einstellen, denn nun macht sich wieder eine gewisse Müdigkeit bei mir breit.

 

Nach einem doch ganz guten Tag werde ich mir nun etwas Entspannung vorm Fernseher gönnen und später am Abend, etwas Zeit gemütlich, den Tag ausklingend, mit meiner geliebten Michelle verbringen.

17.04.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 2

Heute Mittag habe ich es geschafft kurz nach 16 Uhr zum Mittagsschlaf aufs Sofa zu kommen und es war auch dringend nötig.

 

Denn bevor ich mich auf die Seite drehen konnte, während ich noch zur ersten Entspannung auf dem Rücken lag, schlief ich bereits ein. Kaum das mein Kopf auf dem Kopfkissen lag, muss ich auch bereits im Traumland gewesen sein, so wie Dornröschen, als sie sich stach.

 

Meistens, wie auch heute, wache ich in dieser Schlafstellung nach kurzer Zeit auf um mich dann zum tiefen erholsamen Schlaf auf die Seite zu rollen.

 

Als ich mich hinlegte, sah es stark nach Regen aus und geweckt wurde ich 1 1/2 Stunden später durch schönsten Sonnenschein.

 

Auch die Temperatur ist wieder auf 20 Grad Celsius angestiegen, sodass ich vielleicht auch heute einen schönen Abendspaziergang machen werde.

17.04.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Heute Morgen bin ich gut ausgeruht bereits vor dem Klingeln meines Weckers wach gewesen, und nachdem mich keine Sonne zum gemütlichen Weiterdösen einlud, auch gleich aufgestanden.

 

Das Wetter hat sich leider wieder stark verschlechtert mit einem trüben nach Regen ausschauendem Himmel ohne Sonne und nur knappen 13 Grad Celsius.

 

Sogar Bonnie zog es da vor, nach einer kurzen Stippvisite auf dem Balkon auf dem Sofa gemütlich in die Decke gekuschelt auf den Spaziergang zu warten.

 

Bevor wir jedoch losgehen können, muss erst das Brot fertig gebacken sein, damit es genug Zeit zum Auskühlen hat, bis meine Mutter heute Mittag kommt.

 

Anschließend, nach dem Spaziergang, geht es gleich in die Küche zum Vorbereiten des Mittagessens.

 

Heute gibt es, passend zu dem etwas kühleren Wetter, eine Abwandlung des Irish Stew oder auch als Fulde Stew bekannt. Wobei ich das Lammfleisch gegen Dörrfleisch ausgetauscht habe.

 

Und so wird aus einer geplanten leichten Kartoffelpfanne mit Karotten, Weißkrautgemüse ein deftigeres Essen.