11.04.2015 – Samstag , Tagebuch Teil 2

Gerade, als ich überlegte, ob ich vielleicht heute Mittag mal bei den Haltern von Bonnie vorbeischau, um zu hören, wie es so geht, und was für nächste Woche zu planen ist, wegen Bonnies Betreuung, klingelte mein Telefon.

 

Es war die Halterin von Bonnie am Apparat. Sie möchten heute Mittag in ein Einkaufszentrum fahren, wo sie Bonnie aber nicht mitnehmen können, und ob ich vielleicht Zeit hätte mich so lange um Bonnie zu kümmern.

 

Natürlich war ich sofort bereit dazu und 30 Minuten später war dann auch Bonnie bei mir.

 

Den Mittagsspaziergang mit dunklen Wolken, starkem Wind und nur knappen 15 Grad Celsius haben wir trotz dem schlechten Wetter sehr genossen.

 

Dabei bemerkte ich, als ich gerade prüfend den Himmel beobachtete, und dachte Bonnie würde schnüffelnderweise die Wiese durchkämmen, dass sie neben mir stand und auch in den Himmel starrte.

 

Und als wenn sie es bemerkte, dass ich sie nun ansah, auch gleich darauf mich mit prüfendem Blick anschaute.

 

Ich weiß nicht, was sich vielleicht jemand dabei gedacht haben mag, wenn er uns beide so da im Park stehen sah. Auf jeden Fall zauberte es mir ein breites Grinsen aufs Gesicht und Bonnie tobte anschließend umso wilder durch den Park.

6 Antworten zu “11.04.2015 – Samstag , Tagebuch Teil 2

  1. ….dass sie neben mir stand und auch in den Himmel starrte. ….

    Gefällt mir

    • diese beiden Kommentare gehören zusammen.
      Hatte aus Versehen auf „Senden“ gedrückt, bevor ich das Bild reinstellte.

      Gefällt mir

      • Meine süße kleine Michelle

        So etwas ist mir auch schon passiert und ich hatte es mir schon gedacht, dass entweder Blog.de einfach mal so zwischendurch gespeichert hat, oder du die falsche Taste erwischt hattest.

        Bei Blog.de gab es heute bereits wieder mal das Blaue-Männchen „Sorry we are down“. :yes:

        Dein Dieter

        Gefällt mir

  2. Lustig…ich stell mir euch gerade bildlich vor 🙂

    Gefällt mir

    • Ich fand bzw. finde es noch immer auch sehr lustig, und finde es Schade das solche Momente niemand oder nur selten mit Bild eingefangen wird.

      Aber wenigstens habe ich die Erinnerung in meinem Tagebuch festgehalten und überlege, ob ich solche kurzen Erlebnisse irgendwie zusammengefasst in meinem Buchprojekt unterbringen könnte bzw. sollte.

      Ähnlich wie „Der Mann mit dem Hund im Mantel“ von mir und Wuschel.

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.