29.03.2015 – Sonntag , Tagebuch Teil 1

Nun ist bereits schon fast wieder Mittagessenszeit, und erst jetzt komme ich dazu, in aller Ruhe, einen Tagebucheintrag zu schreiben.

 

Nachdem ich heute Morgen, trotz Zeitumstellung, pünktlich aus dem Bett kam, hat mir kaum die Zeit zum Durchschnaufen gereicht.

 

Eigentlich wollte ich bereits geduscht haben, bevor Bonnie gebracht wurde, aber nachdem ich in aller Ruhe gefrühstückt hatte, war das Formel 1 Rennen so spannend, dass ich ganz die Zeit vergaß und plötzlich war es zu spät dazu.

 

Also blieb ich im Morgenmantel sitzen und wartete auf Bonnie und ihre Halterin, die mir noch die letzten Dinge brachte für die nächsten 10 Tage.

 

Danach hatte ich gerade noch Zeit zum Duschen und Eincremen, bevor es auch schon wieder Zeit wurde zum Anziehen und für den Spaziergang.

 

Jetzt haben wir es einigermaßen im Trocknen geschafft, eine knappe halbe Stunde, unsere Runde zu drehen.

 

Auf dem Rückweg wollte Bonnie unbedingt wieder beim Fressnapf vorbei und war ganz enttäuscht, als die Schiebtüre zu blieb. Auch ein wiederholtes Anstupsen mit der Pfote half nichts und so trottete sie, nicht ohne noch mal über die Schulter ganz sehnsüchtig zum Laden zu schauen, nach Hause.

 

Dafür bekam sie heute auch etwas extra feines, mit richtigen Fleischstückchen drinnen, zum Mittagessen. Auch wenn ihre Halterin meinte, Bonnie würde so etwas nicht fressen, hat sie den Napf ohne Unterbrechung leergeputzt.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s