27.03.2015 – Freitagabend , Tagebuch Teil 3

Nun geht auch dieser Tag zu Ende und so richtig bin ich mir nicht sicher, ob ich mit ihm zufrieden sein sollte oder kann, denn irgendwie fühle ich mich etwas seltsam.

 

Eine gewisse unerklärbare innere Unruhe kam im Laufe des Abends bei mir auf und ich hoffe, dass es sich bis zum Schlafengehen etwas legt.

 

Vielleicht mache ich nachher noch einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft zum Durchatmen, so etwas hat früher als ich noch arbeiten war in solchen Fällen meistens geholfen.

 

Die kühle Nachtluft, ein klarer Sternenhimmel, die Ruhe der Nacht, ist manchmal genau das Richtige um den Körper und Geist wieder mehr in Einklang zu bringen, jedenfalls war das früher bei mir so.

 

Aber zuerst werde ich versuchen etwas Entspannung zu finden beim Fernsehen und vielleicht geht es ja meiner geliebten Michelle etwas besser um wenigsten kurz online zu kommen für ein kleines Gespräch oder 1 – 2 Kartenspielchen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s