26.03.2015 – Donnerstag , Tagebuch Teil 3

Heute gegen Abend hat es nun auch noch angefangen zu regnen und laut Wetterdienst soll es so übers Wochenende mindestens bleiben.

 

Nun, nachdem der Tag Weitgehendstes zu Ende ist, bin ich doch ganz zufrieden mit dem was ich alles so gepackt habe.

 

Ich muss mir einfach immer wieder in Erinnerung rufen mit dem, was ich tue, zufrieden zu sein und was ich an dem einen Tag nicht packe, ohne Selbstzweifel auf den nächsten Tag zu verschieben.

 

Viel wichtiger, als alles möglichst viel zu erledigen, ist mit sich selbst im Reinen und zufrieden sein, zumindest in meinem jetzigen psychischen und physischen Zustand.

 

Aber für heute ist nun nur noch Entspannung vorm Fernseher angesagt und vielleicht etwas später noch mit meiner geliebten Michelle etwas Zeit zu verbringen.

 

Morgen muss ich wieder früh aus dem Bett, Brot backen, kochen für meine Mutter und mich, mindestens einen Spaziergang mit Bonnie, da sie früher abgeholt wird für den Hundefriseur.

 

Um dies alles auch gut hinzubekommen muss ich entsprechend ausgeruht sein.

4 Antworten zu “26.03.2015 – Donnerstag , Tagebuch Teil 3

  1. Liebster Schatz

    Ich befürchte, eine Grippe erwischt zu haben, denn ich habe etwas Fieber, und schon stärker werdende Halsschmzeen.
    Doch ich fühle mich noch nicht müde genug, um jetzt schon ins Bett zu gehen.
    Und würde gerne noch ein paar Spielchen mit Dir machen.

    Deine Michelle, die in etw a 5 Min. im Play ist

    Gefällt mir

    • Meine geliebte süße kleine Michelle

      Es war wieder ein sehr schöner Abend und ich hoffe du kannst über die Nacht viel frische Kraft schöpfen.

      Vielleicht geht es dir ja Morgen dann auch bereits wieder besser, mein Herzblatt.

      Dein Dieter (go deo do)

      Gefällt mir

      • Ja mein Schatz, es wir wieder sehr lustig.
        Habe noch lange gelacht über Deine Frage was ich denn nicht habe. Einen stabilen Kreislauf oder einen Waschlappen. :))

        Doch leider ists schlimmer geworden. Ich habe wirklich eine Grippe. Schmerzen am ganzen Körper, Fieber 38.6, und starke Halsschmerzen.
        Der Arzt war grad da, und stellte eine eitrige Angina fest.
        Also stehen jetzt Antibiotika am Programm.
        Auf meine Frage, dass doch früher auch keine AB gegeben wurden, sagte er, dass er eben kein Risiko eingehen möchte, weil die Gefahr einer Herzschädigung besteht.
        Und natürlich Bettruhe, eh klar.

        Also habe ich meine Kursunterlagen und meinen Laptop mit ins Bett genommen, hihi, so gehts auch.

        go deo do Michi

        Gefällt mir

        • Meine süße kleine Michelle

          Da hatte ich es mit dem Bildchen, dir etwas Heißes zum Trinken ans Bettchen bringen, ja genau richtig getroffen.

          Eine starke Grippe sollte man auf jeden Fall nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern richtig auskurieren, mein Herzblatt.

          Und wenn dazu noch eine eitrige Angina kommt, bin sogar ich bereit, der sonst nur ungern Medikamente nimmt, Antibiotika zu nehmen.

          Auch viel Ruhe und Schlaf sind in solchen Fällen nicht schlecht. :yes:

          Also kurier dich gut aus, sodass du bald wieder gesund, den nahenden Frühling, genießen kannst.

          Dein Dieter (go deo do)

          Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.