08.03.2015 – Sonntag , Tagebuch Teil 2

Heute gab es eine Art Bauernfrühstück (Kartoffeln, Zucchini, Karotten, Zwiebeln, Ei, Fleischkäse  — alles in gleich große Würfel geschnitten) zum Mittagessen. Und auch für meinen Hausgast Bonnie hatte ich etwas übrig, dass ich extra vorm Würzen aus der Pfanne nahm.

 

Zum Schluss habe ich dann genüsslich meinen Teller von dem Bratensaft mit einem Stückchen Brot befreit.

 

Sogar Bonnie hat nach anfänglichem Zögern, auch ein paar kleine Stückchen Brot gegessen, wobei sie beim ersten Stück mich so ansah, als wenn sie fragen wollte „Was ist das für ein Stück Fleisch?“

 

Wenn sie nicht bis 15:00 – 15:30 Uhr abgeholt wurde, machen wir noch mal zusammen einen schönen Sonntagsspaziergang und anschließend zusammen ein gemütliches Nachmittagsschläfchen.

 

Bis es jedoch so weit ist, werde ich noch etwas an meinen Lebenserinnerungen schreiben. Bonnie liegt bereits wieder neben mir am Schreibtisch leise vor sich hin schnarchend, was ein sehr angenehmes und beruhigendes Gefühl ist, finde ich.

 

Zusammen mit dem schönen sonnigen Wetter bei 12 – 13 Grad Celsius ist es ein wohltuendes Sonntags-/Feiertagsgefühl.

2 Antworten zu “08.03.2015 – Sonntag , Tagebuch Teil 2

  1. Mein liebster Dieter

    Der Ari denkt nicht im Traum daran etwas auch nur zu probieren, das nicht nach Fleisch riecht. Wenn er mal aus Versehen etwas anderes annimmt, schmeisst er es mir sofort wieder vor die Füsse. :))

    Nicht so der Mischa. Alles was ich esse, isst er auch. Für ihn gäbe es nichts schlimmeres, als nichts zu bekommen, wenn er mich essen sieht. Ein Stück Butterbrot ist für ihn genauso lecker, wie eine rohe Karotte…Hauptsache er darf mit dem Frauli mitessen. :yes:

    go deo do Michi

    PS: wenn die Baggage abgezogen ist, dann melde ich mich, mein Herz.
    Genauso auch wenn ich sehe, dass es Ende nie gibt.

    Gefällt mir

    • Meine geliebte süße Michelle

      So war es auch beim Wuschel, ich glaube er hätte auch in eine Zitrone gebissen, wenn sie von mir gekommen wäre, was natürlich nie der Fall hätte sein können.

      Bonnie ist da etwas vorsichtiger, wenn es etwas ist, was sie nicht kennt, wird es erst einmal vorsichtig beäugt und beschnüffelt.

      Aber danach nimmt sie auch alles von Brot über rohe Karotten und am liebsten Fleisch oder Wurst. :yes:

      Ich freue mich schon auf später und wenn es nicht klappen sollte dann auf eine Nachricht von dir mein Mausebärli.

      Dein Dieter (go deo do)

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.