07.03.2015 – Samstag , Tagebuch Teil 2

Obwohl ich mich nicht so danach fühlte, ging ich doch kurz einkaufen und stellte fest, dass mich die vielen Menschen nicht im Geringsten störten.

 

Viel zu sehr freute ich mich darauf, mein Mittagessen mit einem frischen Fleischkäsestück, zu erweitern.

 

Und ich war überraschst, als ich zurück war und es gerade mal 30 Minuten Zeit kostete, hatte ich doch bestimmt länger darüber gegrübelt, ob ich überhaupt gehen sollte.

 

Nach dem Mittagessen zog es mich für eine knappe halbe Stunde auf meinen Balkon, mit Laptop gut eingepackt im dicken Mantel und fingerlosen Handschuhen konnte ich so drei Teile meiner Lebenserinnerungen zum Lektorieren fertigstellen.

 

Dann allerdings wurde es mir bei knappen 11 Grad Celsius doch zu kalt und ich verzog mich wieder ins warme Zimmer bei einem heißen Tee meine Knochen aufwärmend.

 

Nun werde ich gleich weiter auf die Couch wandern für einen hoffentlich entspannenden Nachmittagsschlaf, nachdem ich noch die Küche zuvor aufgeräumt und das Mittagsgeschirr gespült habe.

Eine Antwort zu “07.03.2015 – Samstag , Tagebuch Teil 2

  1. Mich erstaunt es auch immer wieder, wenn ich feststelle, dass ich zum Einkaufen keine halbe Stunde brauche….vorher hadere ich so als ob es Stunden dauern würde. 🙄

    Ruh dich aus und genieß den Abend.

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s