Tagesarchiv: 1. März 2015

01.03.2015 – Sonntagnacht , Lebensweisheit / Zitat

Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry (kurz Antoine de Saint-Exupéry; * 29. Juni 1900 in Lyon; † 31. Juli 1944 nahe der Île de Riou bei Marseille) war ein französischer Schriftsteller und Pilot

01.03.20125 – Sonntagabend , Lustiges zum Tagesausklang

An einem Brezelstand kommt ein Mann vorbei, legt 50 Cent auf die Theke und geht weiter, ohne eine Brezel zu nehmen.

 

Am nächsten Tag kommt derselbe Mann wieder vorbei, legt seine 50 Cent auf die Theke und nimmt wieder keine Brezel mit.

 

So geht es drei Monate weiter. Jeden Tag kommt der Mann vorbei, bezahlt 50 Cent und nimmt keine Brezel.

 

Eines Tages legt der Mann seine 50 Cent auf die Theke und will gerade wieder weitergehen, als ihn der Verkäufer anspricht: „Halt, mein Herr, einen Moment bitte!“

 

„Ich wusste, dass Sie mich irgendwann fragen würden, warum ich nie eine Brezel nehme“ sagt der Mann grinsend.

 

„Nein“, antwortet der Verkäufer. „Ich wollte Ihnen nur sagen, dass die Brezeln jetzt 60 Cent kosten.“

01.03.2015 – Sonntag , Tagebuch Teil 2

Obwohl ich heute nicht all zu spät aufgestanden bin und auch nur etwas über 1 Stunde am Nachmittag geschlafen habe ist doch bereits fast der Sonntag vorbei.

 

Wenn ich nun überlege, was ich in den circa 8 Stunden, die ich bisher wach war, gemacht habe fällt mir außer mit Bonnie spazieren gegangen, ausgiebig und lang Duschen (inkl. Rasieren und sonstige Körperpflege), Mittagessen kochen und gerade eben einen Cappuccino mit einem Stückchen Marmorkuchen essen, nichts mehr ein.

 

Ein kleines bisschen was geschrieben habe ich auch noch und die monatliche Datensicherung mit Virenprüfung, die aber ja eigentlich fast von alleine abläuft.

 

So ganz zufrieden bin ich mit dem Tag nicht, was aber auch an dem etwas seltsamen Wetter und meinem wieder etwas höheren Blutdruck liegen könnte.

 

Mal schauen ob ich an dieser seltsamen Stimmung noch etwas ändern kann bis zum Abendessen oder ob beim anschließenden Fernsehen sich das verbessert.

 

Auf jeden Fall wird mir der Abendabschluss mit meiner geliebten Michelle die nötige Ruhe für eine erholsame Nacht geben.

01.03.2015 – Sonntag , Tagebuch Teil 1

Heute Morgen bin ich extra früh, wenigstens für einen Sonntag, so gegen 9:30 Uhr aufgestanden um mit meinem sonntäglichen Wellnessprogramm fertig zu sein, wenn Bonnie gegen 11 Uhr gebracht wird.

 

Es hat auch alles prima geklappt, denn ich hatte gerade meine Hose angezogen, als es an der Wohnungstüre klingelte.

 

Als kleines Dankeschön gab es heute ein paar Stücke selbst gebackenem Marmorkuchen, wovon ich gleich ein Stück als Zwischenmahlzeit genoss.

 

Leider ist das Wetter nicht mehr so schön wie gestern, sondern trübe, regnerisch mit gerade mal noch knappen 8 Grad Celsius.

 

Beim Mittagsspaziergang hatten wir dann auch das große Glück die letzten 10 Minuten im immer stärker werdenden Regen nach Hause zurückzugehen.

 

Nun ist Bonnie wieder schön trocken gerubbelt und auch schon abgefüttert, sodass ich auch noch den letzten Rest des Morgenkaffees in Ruhe trinken kann, bevor ich mich an mein Mittagessen mache.

 

Heute werde ich aus den restlichen Kartoffeln ein schmackhaftes Bauernomelett machen mit den Bohnen als Gemüse/Salat dazu.