Grundrezept für eine einfache Tomatensuppe

Zutaten für 4 Portionen:

 

4 -– 6 große Tomaten oder 500g Tomaten aus der Dose

 

1 Zwiebel     

 

ca. 5 –- 10 Gramm  Zucker ( 1 –- 2 Teelöffel)

 

ca. 10 -– 20 Gramm Weckmehl oder Semmelbrösel oder Paniermehl

 

Ca. 350 -– 500 ml Gemüsebrühe und/oder Wasser

 

Öl oder Bratfett (zum andünsten)

 

Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano, Chili, und/oder andere Gewürze zum feinabschmecken

 

 

Zubereitung:

 

Zwiebel putzen und in kleine Würfel schneiden.

 

Frische Tomaten waschen und klein schneiden — zuerst achteln, die grünen Teile abschneiden und anschließend jedes Achtel noch mal in 3 -– 4 Teile quer aufteilen.

 

Öl oder Bratfett in einem Topf erhitzen, bis das Öl leichte Bläschen wirft.

 

Zwiebelwürfel anschwitzen, dann den Zucker und Weckmehl kurz karamellisieren lassen bevor die klein geschnittenen Tomaten dazukommen.

 

Anschließend mit Gemüsebrühe oder Wasser aufgießen und circa 30 Minuten köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und evtl. Kräutern, abschmecken.

 

Die fertige Suppe kann dann püriert werden oder (wie ich es am liebsten mag) mit den Stücken und einer Suppeneinlage (z.B. Reis, Nudel, Backerbsen, etc.) gegessen werden.

 

Als kleine Verfeinerung kann ein Löffel Schmand oder Crème fraîche oder Frischkäse vor dem Servieren auf die Suppe gegeben werden.

Werbeanzeigen

3 Antworten zu “Grundrezept für eine einfache Tomatensuppe

  1. Lecker und schnell, manchmal muss es eben schneller gehen.

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.