21.01.2015 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

Heute Morgen war ich bereits vor 8 Uhr wach und gerade dabei wieder etwas weiter einzudösen, als es an meiner Wohnungstüre klingelte.

 

Zuerst überlegte ich, ob ich überhaupt reagieren sollte, denn Bonnie würde auch heute Morgen nicht vorbeigebracht und sonst erwartete ich niemanden zu so früher Stunde.

 

Aber dann beschloss ich doch mal nachzusehen, wer das wohl sein könnte, und wurde von einem Handwerker überrascht, der sich den Wasserschaden vom Dezember ansehen wollte für ein Angebot an die Hausverwaltung.

 

Nachdem ich nun bereits aus dem Bett war, dachte ich es wäre das Beste gleich aufzubleiben und so früh als möglich mit den Vorbereitungen fürs Geburtstagsessen anzufangen.

 

Der Kuchen ist auch bereits im Backofen und fast hätte ich ihn heute ohne Ei versucht zu machen, habe es jedoch im letzten Moment noch bemerkt.

 

Wobei mir der Spruch eines sehr guten Kochs einfiel, es kommt nicht darauf an, wie perfekt man kochen kann, sondern oftmals ist es genauso wichtig sich zu helfen zu wissen, wenn etwas nicht so reibungslos läuft.

 

Also habe ich das Ei direkt in der Backform unter den fertig eingefüllten Teig mit einem kleinen Löffel untergerührt und bisher schaut es sehr gut aus, dass es funktioniert hat.

16 Antworten zu “21.01.2015 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

  1. Du kennst doch den Spruch: Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen.?

    Schönen Tag für Dich und Deine Mutter.

    Gefällt mir

  2. Bei euch melden sich Handwerker wohl auch nicht an, oder? 😉

    Wäre mal witzig gewesen zu erfahren, ob Eier im Kuchen überhaupt so wichtig sind 😉

    Gefällt mir

  3. Liebster Schatz

    Also ich wäre nie auf die Idee gekommen, das Ei noch in den Teig zu bekommen, wenn dieser bereits fertig zum Backen in der Form ist.
    Ohne Eier denke ich mal, würde er eher trocken schmecken. Denn einen Ersatz dafür muss es ja geben, und das wäre dann ja nur mehr Wasser. Hmm?

    Deine Michi

    Gefällt mir

    • Meine geliebte süße Michelle

      Nur weil der Teig etwas sehr fest war, ist es mir mit dem Ei überhaupt aufgefallen, denn außer einem Esslöffel Milch kommt ja sonst keine andere Flüssigkeit dazu.

      Ich werde aber demnächst mal ausprobieren einen Kuchenteig ohne Ei zu machen und schauen, was dabei herauskommt.

      Dein Dieter

      Gefällt mir

  4. Oh, trotz des frühen Morgens hast du gut reagiert!!!

    Der Handwerker hätte sich wirklich anmelden können!!!

    Gefällt mir

    • Ich war ja auch eigentlich bereits wach und wollte nur noch die Zeit nutzen zum Entspannen, bis der Wecker klingelt.

      Der Handwerker war gerade beim Besichtigen eines anderen Schadens im Haus als in die Hausmeistersfrau darauf ansprach, was denn mit meinem Wasserschaden wäre.

      Deswegen kam er einfach ohne Termin kurz vorbei, um danach zu schauen für ein Angebot an die Hausverwaltung.

      Man muss heute ja froh sein, wenn ein Handwerker für solche Kleinreparaturen Zeit hat.

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s