20.01.2015 – Dienstag , Tagebuch Teil 2

Am Nachmittag habe ich dann auch endlich einen weiteren Teil meiner Lebenserinnerungen zum Korrekturlesen fertigbekommen und mich im Anschluss für einen kurzen Nachmittagsschlaf hingelegt.

 

Als Mittagessen gab es heute nur ein paar mit Wurst und Gurken belegte Brote, da ich ja noch vom gestrigen Rührkuchen für eine spätere Zwischenmahlzeit übrig hatte.

 

Diesen habe ich jedoch nun bis auf einen kleinen Rest für heute am späten Abend mit einem guten Tee verzehrt.

 

Nun muss ich noch die Küche wieder aufräumen und das Geschirr vom Brotbacken wegräumen, sodass ich morgen in aller Ruhe mit dem Geburtstagsessen gleich anfangen kann.

 

Die meiste Arbeit dürfte dabei das Putzen des Rosenkohls sein, denn das Fleisch (Minutensteaks vom Jungbullen) und die Soße sind kein großes Hexenwerk.

 

Aber auch die Röstis bedeuten nur Kartoffeln schälen, hobeln und anschließend in der Pfanne goldgelb braten.

5 Antworten zu “20.01.2015 – Dienstag , Tagebuch Teil 2

  1. Hört sich lecker an. Selbstgemachte Röstis sind ein Traum 🙂

    Gefällt mir

  2. Ich finde es echt klasse, dass Du immer so liebvoll kochst.

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s