16.01.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Irgendwann in der Nacht hat es angefangen zu regnen und so wie es im Moment aussieht, hört es auch so schnell nicht damit auf.

 

Es sind noch 8 Grad Celsius und auch nur leichter Wind, sodass der leichte Regen nicht so viel ausmacht.

 

Obwohl ich heute Nacht bis 7:00 Uhr durchgeschlafen habe und anschließend noch mal bis gegen 9:00 Uhr, fühle ich mich müder als gestern.

 

Gerade eben beim Blumenkohl putzen und klein schneiden überlegte ich, wieso ich das Gefühl nicht loswerde, irgendetwas vergessen zu haben.

 

Ich bin so früh mit den Vorbereitungen fürs Mittagessen fertig, aber da war noch was, das ich nicht vergessen darf.

 

Erst als ich an den Herd ging, um zu sehen, ob die Kartoffeln bereits gar sind, viel es mir wie Schuppen von den Augen. Der Spaziergang mit Bonnie vor dem Mittagessen war mir irgendwie ganz entfallen und dass obwohl sie nur ein paar Meter von mir entfernt lag und laut vor sich hin schnarchte.

 

Damit dürfte mein Blutdruck von 138 zu 88 wieder auf dem üblichen Niveau von 150 zu 100 liegen.

23 Antworten zu “16.01.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 1

  1. Mach Dich nicht verrückt. Sie hätte sich schon gemeldet, wenn es so dringend gewesen wäre. 😉
    So etwas kann passieren. Passiert mir auch manchmal.
    Ich habe sogar vor ein paar Tagen vergessen Kim zu füttern. Fiel mir dann auf, weil sie so gegen Mittag ihren Topf in der Gegen herum schob. Hab mich noch gewundert 😉

    Gefällt mir

  2. Da kann ich mich MyWayArt nur anschließen. Und das mit deinem Blutdruck solltest du wirklich nicht auf die leichte Schulter nehmen. GLG Rosy

    Gefällt mir

    • Dieses Jahr werde ich mich etwas mehr darum kümmern meinen Blutdruck und auch den Blutzucker wieder bessern unter Kontrolle zu bekommen.

      Aber das mich solche Kleinigkeiten immer gleich sofort aus dem ganzen Konzept bringen ist schon ärgerlich für mich.

      Gefällt mir

  3. Liebster Dieter

    Ich bin ganz sicher, dass Dir Bonnie verzeihen wird. Umso länger kannst Du ja nach dem Essen mit ihr spazierengehen.
    Und danach verschwindest Du mal auf der Couch, schläfst Dir den „Schock“ weg, und alles ist wieder gut.

    go deo do Michi

    Gefällt mir

    • Meine liebe süße Michelle

      Heute wurde Bonnie leider bereits kurz nach 13:30 Uhr abgeholt sonst hätte sie ein Stück von meinem Schnitzel bekommen.

      Und wirklich vergessen kann ich sie ja auch nicht, dafür legt sie sich immer viel zu breit in den Weg. 😀

      Dein Dieter (go deo do)

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.