07.01.2015 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

Obwohl ich gestern etwas früher zum Schlafen kam, viel es mir sehr schwer früher aufzustehen, vielleicht auch deswegen, weil ich mindestens zwei Mal in der Nacht richtig wach wurde.

 

Außerdem ist es nicht so leicht, wenigstens für mich, sich zum frühen Aufstehen zu motivieren, wenn kein konkretes Ziel vor Augen ist.

 

Das Mittagessen, Tortellini mit Tomatensoße, koche ich fast so nebenbei und deswegen werde ich zusehen, dieses Jahr wieder regelmäßig etwas Anspruchsvolleres zu kochen.

 

Mir gehen im Moment zwar wieder Duzende von Erinnerungsstücken durch den Kopf aber irgendwie komme ich mit dem Schreiben nicht ganz so voran, wie ich es mir wünschen würde.

 

Wobei das auch ein gewisser Selbstläufer ist, denn wenn ich wenig Schreibe, bin ich frustriert darüber und habe noch weniger Lust dazu. Also muss ich irgendwie dazu kommen einfach anzufangen, denn ich bin sicher, dass es danach wie von alleine läuft.

 

Aber wie schon das Sprichwort sagt „Aller Anfang ist schwer“.

12 Antworten zu “07.01.2015 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

  1. Liebster Dieter

    Genauso läuft das bei mir.
    Ohne eine Anfangsüberwindung geht es ganz offensichtlich nicht, wenn man nicht von Aussen her unter Druck steht.

    Deine Michi, die sich auch gleich überwindet bei 0° und Schneefall mit den Hunden rauszugehen. :))

    Like

    • Meine geliebte süße Michelle

      Aber dafür rentiert sich diese Selbstüberwindung in den meisten Fällen und man fühlt sich um so besser dabei.

      So wird es dir bestimmt auch ergehen, wenn du zwar durchgefroren aber doch mit drei zufriedenen Hunden später zurückkommst.

      Dein Dieter (go deo do)

      Like

  2. Alles hat seine Zeit, nicht wahr?
    Bald ist es wieder dran, wo du flüssig schreiben kannst, da bin ich sicher.

    Like

    • Wenn ich erst einmal eine bestimmte Lebenserinnerung angepackt habe, läuft es von ganz alleine, aber oftmals weiß ich nicht mit welcher ich anfangen soll.

      Und wenn dann zu viel Durcheinander durch den Kopf geht, kann auch schon mal so etwas wie eine kleine Panik auftauchen.

      Dann ist mir das Ganze einfach zu viel und zu schwer zu beherrschen.

      Like

  3. Ich schreibe auch nicht regelmäßig an meinem zweiten Buch. Manchmal hab ich keine Lust dazu, und dann wieder komme ich nicht davon los, vom Schreiben.

    Like

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..