30.12.2014 – Dienstag , Tagebuch Teil 2

Gerade eben war ich mal eine kleine Runde drehen und muss zugeben, dass es zwar schön war an der klaren frischen Luft, aber zehn Minuten bei 3 Grad mit der leichten Nässe durch den Schnee reichten mir schon aus.

 

Jetzt ist der warme Reis mit Zimt und Zucker genau das Richtige zum wieder auftauen und weckt jede Menge Kindheitserinnerungen.

 

Nur dass es damals Stunden und nicht Minuten an der kalten frischen Luft waren, aber Zimt und Zucker egal ob auf einem Crêpe oder Apfelküchlein oder heißer Schokolade machte so einen Nachmittag erst immer perfekt.

 

Nachdem mein Magen nun bereits gute 12 Stunden einigermaßen Ruhe gegeben hat, hoffe ich, dass er sich auch mit dem Reis anfreundet und weiterhin friedlich bleibt.

 

0 Antworten zu “30.12.2014 – Dienstag , Tagebuch Teil 2

  1. Das klingt lecker. Ich sag Dir…ich zieh doch noch in Deine Ecke :))

    Liken

    • Für den Wuschel habe ich meistens auch Reis mit etwas Salz gekocht, wenn er mal Durchfall hatte und danach war alles innerhalb 2 – 3 Tagen wieder alles ok mit seinem Magen.

      Also warum sollte das nicht auch gut für mich sein bzw. ich habe es für Wuschel so gemacht, weil es auch mir gut tut :yes:

      Liken

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.