26.12.2014 – Freitag , Tagebuch Teil 1

So schnell kann ein Vormittag vergehen, wenn man etwas zu tun hat und dabei hätte ich fast vergessen, einen frischen Brotteig anzusetzen.

 

Aber nun habe ich auch bereits den Vorteig fertig und dieser ruht erst einmal für die nächsten 30 Minuten, bevor es weiter geht.

 

Somit habe ich auch endlich Zeit etwas in mein Tagebuch zu schreiben.

 

Mir geht es im Moment etwas so, wie dem Wetter, etwas trübe und unentschlossen, ob es regnet oder einfach nur vor sich hin döst. Kaum Wind, der die Wolken vertreibt bzw. Regen-/Schneewolken zu uns treibt. Gerade mal 6 Grad Celsius, sodass man nicht recht weiß, soll man sich etwas dicker anziehen oder nicht.

 

Ich bin ebenso heute noch nicht dazu gekommen etwas zu schreiben, sondern habe erst einmal aufgeräumt und herumgetrödelt, wenn ich ehrlich sein will.

 

Heute Mittag gibt es das letzte Stück vom Weihnachtsbraten mit Klößen und Rotkraut, also auch nichts mit großem Aufwand.

 

Mal sehen ob ich mich nun etwas dazu aufraffen kann wenigstens die korrigierten Lebenserinnerungen der letzten Tage durchzusehen und einzuarbeiten.

0 Antworten zu “26.12.2014 – Freitag , Tagebuch Teil 1

  1. Hihi, ich weiß wo die Sonne ist *g* Ok, bisschen mager die Gute, aber gelegentlich schaut sie mal raus. Ich bin ganz froh, dieses trübe Wetter und der Regen machen mich ganz kirre. Mag ich so überhaupt nicht 😦

    Gefällt mir

  2. Hier lässt sich die Sonne auch ab und zu blicken. Jedenfalls ist das Wetter nicht mehr so trüb wie in den vergangenen Tagen.

    Ich habe auch schon wieder an meinem Buch Nr. 2 gearbeitet, aber eine Menge Arbeit liegt noch vor mir.

    :wave:

    Gefällt mir

    • Das trübe Wetter ist nun circa 100 km weitergezogen, aber wenigstens regnet es nicht und somit kann ich auch anschließend einen kleinen Spaziergang machen.

      Mit dem Schreiben an meinen Lebenserinnerungen komme ich mal gut und dann wieder nur sehr schleppend voran.

      Drücke dir die Daumen, das es bei dir besser läuft, mit dem Schreiben. :wave:

      Gefällt mir

  3. Liebster Dieter

    In Wien regnet es, bei nur noch 4°, und es stehen Minusgrade vor der Türe….wird jedenfalls prophezeit.

    Jetzt beginnt offenbar der kalte Winter, vor dem ich mich jedes Jahr immer sehr fürchte.
    Denn selbst wenn ich noch so warm angezogen bin, kriecht da ein unangenehmes Angstgefühl in mich hinein, schon alleine wenn ich aus dem Fenster sehe.

    Bussi, Deine Michi

    Gefällt mir

    • Meine geliebte süße Michelle

      Früher habe ich auch die kalte Jahreszeit geliebt, aber nun ist es mir auch lieber etwas wärmer und mit Sonne.

      Wobei es auch im Winter mit viel Schnee und Sonne schön sein kann, mit der richtigen Einstellung und der Lust zum Genießen was auch immer da so kommt.

      Nach einem langen Spaziergang mit den Fellnasen zusammen auf dem Sofa zu sitzen in eine dicke Decke eingemummelt und einer Tasse heißer Schokolade in der Hand.

      Ari und Mischa mit unter der Decke und nur ihr Nasen schauen hervor, ganz eng an dich gekuschelt, sodass du ganz deutlich ihrer Wärme und Liebe spüren kannst.

      Denke immer daran, dass es nie zu kalt sein kann, solange du wärme im Herzen und der Seele verspürst, mein Herzblatt.

      Und mit den beiden Fellnasen an deiner Seite und mir in deinem Herzen brauchst du auch keine Angst mehr haben beim Blick durch das Fenster in die kalte Jahreszeit.

      Dein Dieter (go deo do)

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s