25.12.2014 – Donnerstag, Tagebuch Teil 1

Bei uns hat sich heute doch tatsächlich noch mal die Sonne eingefunden und bei fast wolkenlosem Himmel mit knappen 8 Grad Celsius für einen eher herbstlichen Tag gesorgt.

 

Von den vorhergesagten Minustemperaturen nichts zu Erkennen und nach Schnee sieht es auch nicht gerade aus.

 

Leider habe ich den Vormittag fast komplett verschlafen und erst der starke Hunger mit langsam beginnenden Kopfschmerzen, trieb mich aus dem Bett.

 

Gerade noch rechtzeitig konnte ich frühstücken und so sind die Kopfschmerzen auch bereits fast wieder verschwunden.

 

Nun geht es gleich ins Bad, um danach hoffentlich voller Tatendrang weiter an meinen Lebenserinnerungen zu schreiben.

 

Vielleicht schaut ja auch Bonnie heute im Laufe des Tages mal vorbei, denn ich denke bzw. hoffe stark das die Halter heute viel Besuch bekommen von ihren Kindern und Enkelkindern.

 

Das ist dann meistens Bonnie zu viel, und nachdem ich so gut auf sie aufpasse, hat sie einen sicheren und ruhigen Platz bei mir.

 

Sonst ist für heute nicht viel mehr geplant, sondern einfach den Feiertag ruhig zu begehen. Auch wenn es fast ein ganz normaler Tag für mich ist, da ich schon einige Zeit nicht mehr viel mit dem kirchlichen Glauben zu tun habe.

0 Antworten zu “25.12.2014 – Donnerstag, Tagebuch Teil 1

  1. Das hört sich sehr entspannt an. Mir geht es ebenso. Ich genieße diese Ruhe und die Tatsache, dass in den nächsten zwei Tagen keine Post kommt. Keine Post, keine Rechnungen *g*

    Gefällt mir

  2. Wir haben heute auch zu zweit einen schönen Tag gehabt und werden es uns gleich gemütlich machen bei der nächsten Staffel von N.C.I.S. … bis uns die Augen zufallen – ich denke aber, dass das nicht all zu lange dauern wird. Morgen sind wir eingeladen, aber nur zum Mittagesssen, danach ist wieder Ruhe angesagt, die wir beide auch dringend nötig haben.

    Einen schönen Abend zu dir. GLG Rosy

    Gefällt mir

    • Freut mich zu hören das ihr beiden die Feiertage richtig gut ausgenutzt habt bzw. noch werdet.

      Solche entspannende Tage sind immer mal zwischendurch sehr wichtig.

      Euch beiden auch einen schönen Abend

      LG Dieter

      Gefällt mir

  3. Dann wünsche ich dir, dass dich die Muse küsst und deine Finger wild die Tasten hauen, um alle deine Erinnerungen zu verschriftlichen. Genieße diesen Feiertag. 😀

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s