19.12.2014 – Freitagabend , Tagebuch Teil 2

So gut es heute Morgen noch aussah so schlecht wurde es am Nachmittag mit starken Kopfschmerzen, die fast schon migräneartig waren.

 

Schon beim Kartoffelkochen fing es an, denn nach 30 Minuten wunderte ich mich, warum sie nicht kochen, bevor ich bemerkte, das ich ganz vergessen hatte die Herdplatte einzuschalten.

 

Erste Anzeichen, das ich durch irgendetwas gestresst war, aber ich habe es einfach übergangen und versucht konzentrierter weiter zu kochen.

 

Das klappte auch noch recht gut und auch das Mittagessen war pünktlich fertig, als meine Mutter kam, aber bereits beim Abspülen merkte ich leichte Spannungsschmerzen an den Schläfen und im Nacken.

 

Zuerst habe ich noch gedacht, wenn ich mich für einige Zeit hinlege, geht es besser, was auch meistens zutrifft.

 

Nur heute nicht, nach etwas über zwei Stunden bin ich aufgestanden und kämpfte damit mein Mittagessen bei mir zu behalten.

 

Schweren Herzens entschloss ich mich dann ein Aspirin zu nehmen und vorher ganz langsam einen Zwieback zu essen, damit mein Magen zur Ruhe kommt.

 

Aber jetzt geht es wieder, zwar noch immer mit leichtem Kopfdruck aber doch nicht mehr einem Blutdruck von 170 zu 118, sondern nur noch 148 zu 106 und die leichte Gemüsesuppe habe ich scheinbar auch gut vertragen.

 

Nun werde ich noch etwas fernsehen und freue mich auf etwas später, wenn ich mit meiner geliebten Michelle etwas Zeit verbringen kann.

 

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s