Wuschel erzählt – Teil 2

zu den vorhergehenden Teilen „Wuschel erzählt“:

 

https://dieka56welt.wordpress.com/2015/08/09/zusammenfassung-index-erzaehlungen-wuschel-19712468/

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

(übertragen aus dem alten Blog meiner geliebten Michelle)

 

Am selben Abend gab es in der Wohnung meiner Besitzerin wieder einmal ein Treffen aller ihrer Nachbarn.

 

Die haben dann immer alle so laut durcheinander geredet, dass ich mich schon vorher in mein Körbchen unterm Vorzimmertisch verdrückte.

 

Als dann endlich wieder ein paar gegangen waren und es ruhiger wurde, ging ich dann auch ins Wohnzimmer, um zu schauen was sich da noch so tut.

 

Und ich traute meinen Augen nicht, als ich IHN da sitzen sah. ER lachte mich so lieb an, dass ich einfach nicht anders konnte, als mich vor ihn hinzusetzen und ihn anzustarren.

 

In sicherer Entfernung natürlich, denn irgendwas Seltsames war ja da ganz zweifellos mit diesem Typ. Was genau es war, sollte ich aber sehr bald herausfinden, denn es war Liebe pur.

 

Lange hielt ich diese Entfernung aber nicht aus, denn es zog mich immer näher und näher zu ihm hin. Als er mir dann seine offene Hand hinhielt war ich sehr erstaunt, dass da gar kein Leckerle darin zu finden war.

 

Und das fand ich echt komisch, denn ich fragte mich wozu er mir denn jetzt seine Hand hinhält. Aber kaum dass ich mich das gefragt hatte, bekam ich auch schon die Antwort.

 

Denn er fing an mich zu streicheln und zu kraulen. Am Kopf und am Hals und den ganzen Rücken entlang.

 

Hach Freunde! Was soll ich Euch sagen? Das war vielleicht ein Gefühl. Der reine Wahnsinn!

 

Die Frau, bei der ich wohnte tätschelte mich hin und wieder mal, aber damit hatte es sich dann auch schon.

 

Aber damit nicht genug. Nein! Es kam noch toller! Denn ER fing an mich jetzt auch noch zu knuddeln.

 

Und ein so wunderbares Gefühl von Wärme und Geborgenheit machte sich in mir breit, wie ich das noch niemals zuvor gespürt hatte.

 

Ich wusste gar nicht, dass es solche Empfindungen überhaupt gibt.

 

Aber eines wusste ich sofort ganz genau. Diesen Typ könnte ich lieben. Von ganzem Herzen lieben. Was letztlich dann ja auch der Fall war!

 

Morgen erzähle ich Euch dann von unserem gemeinsamen ersten Spaziergang.

 

Fortsetzung folgt

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.