Tagesarchiv: 5. November 2014

05.11.2014 – Mittwochnacht , Lustiges zum Tagesausklang

„Baden ist hier verboten!“, erklärt der Polizist einer jungen Frau.

 

„Warum haben sie das nicht gesagt, bevor ich mich ausgezogen habe?“

 

„Ausziehen ist nicht verboten…“

Bild

05.11.2014 – Mittwochabend , Lebensweisheit / Zitat

05.11.2014 – Mittwoch , Tagebuch Teil 2

Auch diesen Tag habe ich bisher einigermaßen gut hinter mich gebracht und dabei auch fast alles, was geplant war, geschafft.

 

Das Einzige, wozu ich nicht so richtig kam, war schreiben an meinen Lebenserinnerungen, aber das ist auch nicht schlimm.

 

Es geht dabei ja nicht um Masse, sondern Klasse und lieber mal einen Tag nichts geschrieben als mich gequält ohne einen Erfolg dabei zu haben.

 

Immerhin habe ich bereits einen Text diese Woche fertigbekommen und für mindestens einen weiteren ist noch genug Zeit.

 

Leider hat sich das Wetter stark verschlechtert von gestern Abend noch 16 Grad Celsius auf nun nur noch 10 Grad Celsius und weiter fallend mit viel Regen.

 

Nun bleibt nur noch übrig für den Rest des Tages so gut wie möglich zu entspannen, etwas später eine schöne Zeit mit meiner geliebten Michelle zu verbringen und möglichst früh schlafen zu gehen.

 

Morgen früh ist kurz nach 7 Uhr die Nacht wieder vorüber für mich und anders als heute möchte ich nicht noch mal schlafen gehen, sondern den Tag so aktiv wie möglich nutzen.

 

Da ich mich heute fast den ganzen Tag etwas neben der Spur fühlte, habe ich gerade meinen Blutdruck gemessen und muss sagen das 139 zu 97 nicht so schlecht ist. Wobei ich auch heute Abend wieder meine Tablette, wie bereits die ganze Woche, vergessen habe.

05.11.2014 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

Heute ist ein Nasskalter verregneter Tag mit gerade mal noch knappen 11 Grad Celsius und kaum Aussicht auf kurzfristige Besserung.

 

Nachdem Bonnie heute Morgen kurz nach 7:30 Uhr gebracht wurde, entschied ich daher mich noch mal für eine knappe Stunde hinzulegen.

 

Bonnie schaute zwar im ersten Moment etwas skeptisch nach mir aber legte sich dann auch zu einem kurzen Schläfchen vor mein Sofa.

 

Den 10 Uhr Spaziergang haben wir heute auch ausfallen lassen, da mir sonst die Zeit eventuell zu knapp wird mit dem Kochen und einem längeren Spaziergang vorm Mittagessen.

 

Aber Bonnie nimmt es mit Gelassenheit und liegt ruhig schlafend neben mir am Schreibtisch, denn normalerweise geht niemand vor 12 Uhr mit ihr spazieren und vom Regen ist sie auch nicht so begeistert.

 

Die Kartoffeln für das Mittagessen sind auch bereits gekocht und als Nächstes werde ich den Wirsing und die Karotten putzen, klein schneiden und kurz blanchieren.

 

Wobei ich nicht vergessen darf, dass ich ja ab 12 Uhr für eine gute Stunde mit Bonnie beschäftigt bin (spazieren gehen, Futter geben, etc.).