Tagesarchiv: 17. Oktober 2014

Bild

17.10.2014 – Freitagnacht , Lebensweisheit / Zitat

17.10.2014 – Freitagnacht , Lustiges zum Tagesende

Ein KFZ-Mechaniker ist soeben bei Petrus angekommen.

 

‚Hey Petrus, warum bin ich denn schon hier, ich bin doch erst 45?!‘

 

Petrus schaut in seine Unterlagen: ‚Nach den Stunden, die Du Deinen Kunden berechnet hast, musst Du schon 94 sein!‘

17.10.2014 – Freitagabend , etwas zum entspannen und träumen (yesterday’s dreams – smokie)

Leider kann das Video nur direkt auf YouTube angesehen werden:

17.10.2014 – Freitagabend , Tagebuch Teil 2

Leider habe ich heute um die Mittagszeit umsonst auf Bonnie gewartet und auch für morgen wurde der Betreuungstermin abgesagt.

 

Meine Konzentration war aber auch während des Kochens nicht so gut, denn erst zum Schluss stellte ich fest, dass ich die Soße ohne Dörrfleisch gemacht hatte.

 

Aber umso erstaunlicher für mich war, dass es dennoch eine schöne dunkelbraune Soße mit sehr gutem Geschmack wurde.

 

Wobei es natürlich auch daran lag, dass ich das Weißkraut kräftig in der Pfanne anschmorte und so eine gute Grundlage für die Soße hatte.

 

Das Wetter war heute den ganzen Tag auch nicht überwältigend mit viel Regen und nur knappen 16 Grad Celsius.

 

Dafür konnte ich meine Kopfschmerzen völlig verbannen durch einen etwas längeren Nachmittagsschlaf.

 

Der Weißkrauttopf heute Abend schmeckte aufgewärmt wieder genauso gut wie auch bereits heute Mittag, wenn nicht sogar noch etwas intensiver.

 

Nun versuche ich, etwas weitere Entspannung beim Fernsehen zu finden und auch früher schlafen zu gehen.

 

Vielleicht komme ich dann morgen etwas besser in den Tag und auch endlich wieder etwas aktiver.

17.10.2014 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Heute Morgen bin ich bereits mit starken Kopfschmerzen aufgewacht und auch nach dem Frühstück sind sie noch immer leicht vorhanden.

 

Gerade heute mit dem vollen Tagesprogramm kann ich so etwas am wenigsten gebrauchen und hoffe, dass sie in den nächsten Stunden völlig verschwunden sind.

 

Das Brot ist bereits im Backofen und in circa 15 Minuten auch bereits fertig zum Auskühlen.

 

Als Nächstes wird das Weißkraut geputzt, klein geschnitten und der erste Teil auch bereits gegart um die nächsten Tage als Salat oder Beilage beim Frühstück nur mit etwas Öl und vielleicht Essig gegessen zu werden.

 

Das restliche Weißkraut werde ich etwas später zusammen mit etwas Dörrfleisch scharf anbraten, um daraus einen leckeren Weißkrauteintopf mit Nudeln und einer dunklen Soße zu machen.

 

Ob es heute dazu Hackfleischbällchen oder Fisch gibt, muss ich mir noch überlegen.

 

Nun warte ich noch darauf, ob ich heute den Mittagsspaziergang mit Bonnie übernehmen muss bzw. soll oder ob der Halter rechtzeitig zurück ist, denn die Halterin hat heute keine Zeit dazu.

 

Auf jeden Fall habe ich meine Aktivitäten darauf ausgerichtet den Spaziergang in aller Ruhe machen zu können, falls ich benötigt werde.