Tagesarchiv: 9. Oktober 2014

09.10.2014 – Donnerstagnacht , Lustiges zum Tagesende


Ob da irgend etwas schief gelaufen ist :DD

Bild

09.10.2014 – Donnerstagnacht , Lebensweisheit / Zitat

09.10.2014 – Donnerstagabend , Du bist mein erster Gedanke … Michelle

09.10.2014 – Donnerstagnachmittag , Tagebuch Teil 3

Heute Nachmittag hatte ich viel Glück, denn ich erwischte, wie es aussieht, gerade die Stunde für den Einkauf, wo es nicht regnete.

 

Ein paar Schritte vor der Haustüre bei der Rückkehr bekam ich ein paar Tropfen Regen zu spüren und ab da hörte es auch nicht mehr auf.

 

Andererseits erging es mir gerade umgekehrt mit meinem Nachmittagsschlaf denn gerade mal 10 – 15 Minuten konnte ich die Ruhe genießen, bis ein Nachbar anfing, irgendetwas in seiner Wohnung mit einem Hammer zu bearbeiten.

 

Für Bilder aufhängen dauerte es zu lange, außer hat die Bilder direkt mit 10 – 15 Nägeln an der Wand befestigt, was ich mir wirklich nicht vorstellen kann bzw. möchte.

 

Nach etwas 20 – 25 Minuten entschloss ich mich aufzustehen und etwas zu arbeiten da von wirklichem Schlafen oder entspannendem Ruhen keine Rede mehr sein konnte.

 

Nun wo ich auf und wach bin, hat es aufgehört mit dem Hämmern, aber jetzt bin ich auch nicht mehr müde.

 

Durch den regenverhangenen Himmel ist es bereits so dunkel das ich gerade eben das Licht anschalten musste, um die Tasten vor mir sehen zu können.

 

09.10.2014 – Donnerstag , Tagebuch Teil 2

 

Nun habe ich auch das Grundrezept für eine Currysoße fertig und in meiner Kochgruppe gepostet zum Nachkochen:

 

http://uschis-kochrezepte.blog.de/2014/10/09/einfache-schnelle-currysosse-19529733/
 

Currysoße

Als Nächstes gehe ich daran, nachdem die Wäsche aus dem Trockner aufgehängt ist, mein Mittagessen aufzuwärmen und mit Genuss zu verzehren.

 

Wenn es anschließend weiterhin nicht regnet, und auch so aussieht, als wenn es so bleiben könnte, für die nächsten 30 – 45 Minuten, werde ich kurz einkaufen gehen.

Currysoße (einfach und schnell)

Weiterlesen

09.10.2014 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

Es hat fast die ganze Nacht hinweg durchgehend geregnet, zwar nicht sehr stark aber doch kontinuierlich, und es sieht auch noch immer nicht danach aus, das es aufhören würde in nächster Zeit.

 

So ist es für mich nicht verwunderlich, dass ich eine weniger erholsame Nacht hatte und auch heute Morgen nicht wirkliche Lust zum Aufstehen.

 

Aber immerhin habe ich bereits gefrühstückt und sogar eine Waschmaschine mit Badehandtüchern, Küchenhandtüchern, etc. am laufen.

 

Das Mittagessen werde ich auch gleich aus dem Kühlschrank holen, damit es nicht so kalt ist beim späteren Aufwärmen. Ich habe festgestellt, dass langsam erwärmtes Essen einfach besser schmeckt.

 

Mal sehen, was ich noch so in Angriff nehme für die nächsten 1 /1/2 bis 2 Stunden.

 

Vielleicht als Erstes das Currysoßenrezept für meinen süßen Michelle-Hasen und anschließend etwas weiter an meiner Lebensgeschichte schreiben.

 

Für kurze Denkpausen zwischendurch liegt her auch genug an Hausarbeit, damit es mir bestimmt nicht langweilig wird.