16.09.2014 – Dienstag , Tagebuch Teil 1

Obwohl ich heute Morgen früh wach war, habe ich noch bis kurz nach 9:00 Uhr weiter gedöst, und meinem letzten Traum nachgehangen.

 

Es war ein schöner Traum und dazu noch die Sonne die direkt auf mich schien heute Morgen da könnte man fast vergessen, dass es bereits Herbst ist.

 

Aber nur so lange man nicht die Bettdecke aufschlägt und von den kühlen 16 Grad Celsius überrascht wird.

 

Nun wandert auch gleich das Brot in den Backofen und ich überleg, was ich mit dem heutigen Tag noch sonst anfangen könnte.

 

Einen direkten Plan habe ich nicht, also kann ich frei entscheiden, wozu ich Lust habe, wobei ich nicht zu lange darüber grübeln sollte, denn sonst ist gleich wieder ein halber Tag verschwunden und damit auch die Lust irgendetwas noch zu tun.

 

0 Antworten zu “16.09.2014 – Dienstag , Tagebuch Teil 1

  1. Morgens ist es ganz schön frisch, aber am Tag waren hier heisse 27 Grad, für mich schon wieder zuviel, weil auch kein Lüftchen ging.

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s