11.09.2014 – Donnerstag , Tagebuch Teil 2

Heute ist so ein richtiges Aprilwetter, am Morgen waren es nur 15 Grad Celsius mit bewölktem nach Regen ausschauendem Himmel.

 

Dann war mal kurzzeitig die Sonne da, mit klarem blauen Himmel und 22 Grad Celsius, so gegen 11:30 -13:00 Uhr.

 

Gefolgt von einem Regenschauer und eine Abkühlung auf 18 Grad Celsius; das hätte prima in meinen geplanten Spaziergang zum Mittagessen (leckere Pilzpfanne auf dem Winzerfest) gepasst.

 

Und nun stehen am Himmel zwar noch ein paar schwere Regenwolken aber die Sonne scheint und es wird auch langsame wieder etwas wärmer.

 

Wie soll man bei diesem verrückten Wetter zu irgendetwas Vernünftigem kommen, frage ich mich, denn noch nicht einmal Einkaufen oder etwas anderes außerhalb des Hauses ist möglich, ohne dass man nicht das falsche dazu anhat.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s