10.09.2014 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

Die Nacht war etwas unruhig aber trotzdem bin ich einigermaßen gute heute Morgen aus dem Bett gekommen und auch der Muskelkater nach dem anstrengenden Spaziergang mit Bonnie gestern hält sich in Grenzen.

 

Leider ist das Wetter heute nicht mehr so schön mit wenig Sonne, leicht bewölktem Himmel, kräftigem kühlen Wind und nur knappen 18 Grad Celsius.

 

Da passt ja das heutige Mittagessen, auf Wunsch meiner Mutter, gut dazu denn es gibt eine kräftige Tomatensoße mit Linguine.

 

Viel Arbeit macht das ja nicht und so hatte ich heute Morgen noch Gelegenheit eine Waschmaschine anzuwerfen, neben dem Brotbacken.

 

Nun nur noch das Wohnzimmer aufräumen, staubsaugen und schon wäre ich bereit fürs Mittagessen oder etwas anderes dazwischen zu tun, bis es so weit ist.

 

Zuerst dachte ich noch, wie schnell doch heute wieder die Zeit verstrichen ist und ob ich alles noch rechtzeitig fertigbekomme und nun habe ich gute 2 Stunden Zeit übrig.

 

Eine weitere Erkenntnis, die ich in meinem doch bereits etwas längerem Leben kennenlernen konnte/musste/durfte ist, dass je mehr man sich unter Zeitdruck setzt, umso weniger Zeit hat man bzw. kommt es einem jedenfalls so vor, als wenn die Zeit viel zu knapp wäre.

 

0 Antworten zu “10.09.2014 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

  1. Gut, dass du keinen so argen Muskelkater hast.

    Druck ist immer schlecht, da verheddert man sich schnell.

    Gefällt mir

  2. Mein liebster Schatz

    Immer wenn ich mich zeitmässig unter Druck setze, fühle ich mich innerlich wie gelähmt.
    Da ist die Angst so gross, dass ich nicht alles schaffen könnte, sodass ich es es dann wirklich nicht packe.
    Obwohl bei ruhigem Überlegen leicht zu erkennen war, dass es sich zeitmässig sehr wohl hätte ausgehen müssen.

    Deine Michi

    Gefällt mir

    • Meine geliebte süße Michelle

      Da hast du etwas Wichtiges erkannt, und zwar ändert sich nichts an der Zeit, wenn man sich unter Druck setzt.

      Nur das subjektive Empfinden es nicht zu schaffen behindert ein rasches Vorwärtskommen.

      Dein Dieter (go deo do)

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s