Tagesarchiv: 8. September 2014

08.09.2014 – Montagnacht , Lustiges zum Tagesausklang

„Na, Fritzchen, wie war es denn heute im Trompetenunterricht?“

 

„Klasse, Mutti. Ich mach große Fortschritte. Der Lehrer hatte sogar Tränen in den Augen.“

 

Bild

08.09.2014 – Montagnacht , Lebensweisheit / Zitat

08.09.2014 – Montagabend , Dream Lover

08.09.2014 – Interessantes bezüglich Spam-Ordnern

Das habe ich vorhin erst in einer IT-Fachzeitung gelesen und zuerst dachte ich an einen verspäteten Aprilscherz oder Hoax, wobei die Zeitung dazu eigentlich zu ernsthaft ist.

 

Es ging dabei um den Inhalt von Spam-Ordner in geschäftlich genutzten E-Mail-Accounts, die nach einem aktuellen Urteil aus 2014 jeden Tag zu prüfen sind, ob es auch wirklich nur Spams enthält.

 

Bisher dachte ich immer das alles, was im Spam-Ordner landet, so behandelt werden kann wie Werbung, habe aber trotzdem regelmäßig kurz über die Betreffzeilen gesehen vorm Löschen.

 

Muss allerdings eingestehen, dass ich auch regelmäßig einfach nach mehreren Tagen ohne nachzuschauen diese Ordnerinhalte gelöscht habe bzw. die Accounts so eingestellt sind, dass alles aus den Spam-Ordnern nach 1 Woche automatisch gelöscht wird.

 

Für interessierte, die mehr darüber lesen möchten, habe ich hier etwas im Internet gesucht, das auch eine für mich verlässliche Quelle ist:

 

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gericht-Nutzer-von-geschaeftlichen-E-Mails-muessen-Spam-Ordner-taeglich-kontrollieren-2260783.html

 

 

08.09.2014 – Montag , Tagebuch Teil 2

Nach einem sehr erfolgreichen Vormittag konnte ich heute nach dem Mittagessen auch recht gut an einem neuen Teil meiner Lebensgeschichte schreiben.

 

Zwischendurch habe ich noch die Wäsche getrocknet und aufgehängt zum Durchlüften, bevor ich sie heute Abend in den Schrank räume.

 

Nun werde ich eine kleine Entspannungspause einlegen, da ich gerade etwas ins Stocken geraten bin beim Schreiben.

 

Ich hoffe nach einem kurzen Nachmittagsschlaf wieder frisch ans Schreiben gehen zu können aber wenn nicht ist es auch nicht schlimm dann geht es eben morgen in aller Ruhe weiter.

 

Das Wetter hat sich noch immer ganz gut gehalten, zwar noch immer leicht bewölkt aber gute 24 Grad Celsius ohne Wind lässt es auf dem Balkon aushalten, aber für ein Schläfchen mir dann doch zu kühl.

 

08.09.2014 – Montag , Tagebuch Teil 1

Nun ist der Vormittag auch schon wieder fast vorbei und ich war auch bereits sehr fleißig gewesen, wenigstens für meine Verhältnisse.

 

Als ich heute Morgen auf stand war es noch nicht so warm und so nutze ich diese Gelegenheit einkaufen zu gehen, bevor entweder die Sonne raus kommt oder es anfängt zu regnen.

 

Denn so wie es beim Aufstehen aussah, konnte beides möglich sein, bewölkter Himmel und nur knapp 19 Grad Celsius sahen nicht nach einem schönen Tag wie z.B. gestern aus.

 

Aber nun ist auch bereits die Sonne wieder zeitweise da und die Temperatur auf 25 Grad Celsius gestiegen, wobei der Himmel noch immer etwas bedeckt ist.

 

Heute, noch vor dem Mittagessen, werde ich die Wohnung putzen und vielleicht eine Waschmaschine anwerfen.

 

Ansonsten werde ich anschließend beginnen, einen weiteren Teil meines Schreib-/Buchprojektes in Angriff zu nehmen, damit es nicht wie vergangene Woche, bis Sonntag dauert, bis ich mein Wochenpensum erreicht habe.