18.08.2014 – Montag , Tagebuch Teil 1 (Telekom überraschend gut)

Man soll es nicht glauben, aber ich wurde doch tatsächlich heute Morgen um 8:30 Uhr von der Telekom angerufen.

 

Sie würden jetzt meinen Anschluss auf IP umstellen und nach Installation meines Routers sollte alles funktionieren.

 

Na gut, belieb ich eben auf dachte ich denn ich hatte meinen Wecker wie immer die letzte Zeit auf 09:00 Uhr eingestellt.

 

Also zuerst einmal ins Bad und anziehen, dann in Ruhe frühstücken und bis dahin sollte die Telekom fertig sein.

 

Nach dem Frühstück ging die alte Konfiguration auch tatsächlich nicht mehr und so wurde erst einmal alles was nicht mehr benötigt wird abgebaut.

 

Der Neuaufbau und Anschluss ging in 5 Minuten und dann nur noch warten, bis der Selbsttest und Konfiguration des neuen Routers als abgeschlossen angezeigt wird.

 

Das Telefon funktionierte auf abhieb und danach ging es daran meinen Laptop mit dem Internet zu verbinden.

 

Auch das ging mit der automatischen Selbstinstallation (Plug&Play) ohne Probleme, nur bis der letzte Schritt abgeschlossen war, musste ich über 45 Minuten warten bzw. nach 45 Minuten Wartezeit entschied ich, dass wohl beim Beenden des Programmes dieses ins Nirwana gewandert sei.

 

Ein Anruf bei der persönlichen Nummer des Telekomtechnikers zuvor verlief auch nur in einer Warteschleife und so beendete ich diese Warterei mit einem Neustart meines Laptops.

 

Bis jetzt sieht es so aus, als wenn alles ohne Probleme funktioniert.

 

0 Antworten zu “18.08.2014 – Montag , Tagebuch Teil 1 (Telekom überraschend gut)

  1. Oh, das scheint ja diesesmal ohne Probleme geklappt zu haben.
    Die berühmte Ausnahme, die die Regel bestätigt 😉

    Hoffen wir einfach, dass nichts mehr dazwischen kommt.

    Gefällt mir

    • Bisher läuft alles ganz normal — wobei ich nicht feststellen könnte das mein Internet schneller wäre.

      Aber vielleicht merke ich das erst bei Videos ansehen.

      Und wieder hat sich das Sprichwort bestätigt „Die Telekom ist immer für eine Überraschung gut“ — diesmal eben eine positive.

      Gefällt mir

      • Ja, immer für eine Überraschung gut, das trifft es :))

        Mein Grossneffe war gestern hier und der begeistert über mein schnelles Internet. Er selbst hat noch eine 2000er Bandbreite, das lahmt ganz schön, nächstes Jahr sollen sie dort auch endlich Glasfaserkabel bekommen.

        wobei ich für mich keinen Unterschied zwischen den 6000 und den 16000 feststellen kann.

        Gefällt mir

  2. Mein liebster Dieter

    Positiv überrascht zu werden ist ja auch etwas Schönes, nicht wahr?

    Deine Michi

    PS Ich frage mich, ob Österreich bereits diese Umstellung hat oder ob uns die noch bevorsteht?

    Gefällt mir

    • Meine süße Michelle

      Positive Überraschungen sind bei mir immer sehr gerne gesehen, aber leider nur sehr spärlich gesät.

      Dein Dieter ♥♥♥

      PS: Das würde dich nur betreffen wenn du einen Festnetz Anschluss hast bzw. mit deinem Internet per ISDN online gehen würdest.

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s