Tagesarchiv: 17. August 2014

17.08.2014 – Sonntagnacht , Lebensweisheit /Zitat

„Ich finde, ein leichter Koffer und ein Herz, das offen ist für Abenteuer, sind die Schlüssel zu einer erfolgreichen Reise – und auch zu einem erfolgreichen Leben.“

Sergio Bambaren (*1960, Peru), Chemotechniker und Marketingexperte, als Schriftsteller bekannt durch den Roman „Der träumende Delphin” und zahlreiche weitere Bücher, die sich mit dem Meer und Träumen beschäftigen. Gründer der peruanischen Meeresforschungs- und Umweltschutzorganisation Mundo Azul (blaue Möwe).

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nach diesem Lebensmotto habe ich versucht lange Jahre zu leben und mit viel Erfolg, aber leider habe ich es in den letzten 10 Jahren mehr und mehr aus den Augen verloren.

17.08.2014 – Sonntagabend , Tagebuch Teil 3

Irgendwie ist nun auch der Sonntag vorübergegangen und ich warte darauf, wann die Telekom aktiv wird bzw. mein Internet und Telefon nicht mehr funktioniert.

 

Der neue Router steht bereit und mit etwas Glück brauche ich nur das ganze ans Stromnetz anschließen und den Stecker in die Telefonbuchse zu stecken in der Hoffnung, dass es so einfach funktioniert.

 

Da ich etwas länger geschlafen hatte, war ja der Tag auch nicht ganz so lang, aber trotzdem frage ich mich was ich die vielen Stunden über gemacht habe.

 

Im Moment fließt die Zeit einfach wieder so durch meine Finger und ich habe das Gefühl auf der Stelle zu treten mit dem, was ich alles vorhatte bzw. habe.

 

Heute Abend habe ich etwas Entspannung beim Fernsehen und auch ein paar netten Online-Spielchen mit meiner geliebten Michelle gehabt.

 

Nun nur noch ein Tagebucheintrag, mein Tageszitat muss ich auch noch aussuchen und hoffen es vor der Netzabschaltung posten zu können.

 

Danach versuche ich möglichst früh zum Schlafen zu kommen, damit die neue Woche mit frischem Elan angegangen werden kann.

 

17.08.2014 – Sonntag , Tagebuch Teil 2 (Telekom)

Nun habe ich es per Post, per Telefonat und auch noch gestern Abend per SMS bestätigt bekommen, dass mein Telefonanschluss am 18.08.2014 auf das neue IP Verfahren umgestellt wird.

 

Allerdings nicht genau wann, sondern zwischen 0:00 Uhr und 19:00 Uhr irgendwann, wenn das Programm meinen Auftrag bearbeitet.

 

Ich merke es dann, wenn mein Telefon nicht mehr funktioniert und danach kann ich den neuen Router einstöpseln.

 

Es sollte eigentlich sofort alles inklusive ­dem Internetzugriff funktionieren, aber wenn ich schon das Wort „eigentlich“ höre, stellen sich mir die Nackenhaare.

 

Wollen wir mal das Beste hoffen und nicht dass es so geht, wie mit dem Auftrag der zuerst am 04.08. danach am 11.08. und nun schließlich am 18.08. ausgeführt werden sollte.

 

Im schlimmsten Fall habe ich ab Mitternacht kein Internet und Festnetztelefon mehr und kann froh sein es morgen im Laufe des Tages wieder alles zu bekommen.

 

17.08.2014 – Sonntag , Über den Wolken

Dieser Song kam mir direkt in den Sinn als ich einen Kommentar meiner süßen kleinen Michelle zu dem Zitat von heute Nacht las.

17.08.2014 – Sonntag , Tagebuch Teil 1

Heute ist irgendwie nicht so mein Tag, denn obwohl ich bereits vor 9 Uhr wach war, bin ich noch mal eingeschlafen und erst kurz vor 11 Uhr aufgestanden.

 

Natürlich dann auch bereits wieder mit Kopfschmerzen und einem richtig üblen Gefühl im Magen wegen dem lang überfälligen Frühstück.

 

Nun sind bereits fast 4 Stunden vergangen und ich habe außer gefrühstückt und geduscht noch nichts zustande bekommen.

 

Die Kopfschmerzen haben zwar etwas nachgelassen, nach dem Duschen, aber dennoch habe ich noch immer ein Gefühl, als wenn mein Kopf in einem Schraubstock eingespannt wäre.

 

So langsam muss ich nun aber auch das Mittagessen zubereiten, damit ich doch noch den Tag zu einem vernünftigen Ende bekomme.

 

Ich bin nur froh dass ich bereits gestern Abend die Einladung zum Mittagessen abgesagt habe denn heute würde mir frisch geräucherter Fisch bestimmt nicht so gut bekommen und ein guter Gesprächspartner wäre ich auch nicht.