14.08.2014 – Donnerstag , Tagebuch Teil 3

Nach einem kurzen Nachmittagsschlaf sind nun auch endlich die Kopfschmerzen weg, so wie auch endlich Ruhe im Haus ist (ohne Handwerkergeräusche).

 

Bisher waren die freitags nie da und so kann ich hoffen, dass sie entweder fertig sind oder morgen nicht kommen werden.

 

Gerade als ich heute Mittag überlegte einkaufen zu gehen kam ein kleiner Wolkenbruch mit ein paar Blitzen und Donner, der zwar nur 10 – 15 Minuten dauerte aber dennoch irgendwie die ganze Atmosphäre auflockerte.

 

Bei knappen 19 Grad Celsius fast wolkenlosem Himmel schaut ab und an die Sonne für kurze Zeit hervor. Das lässt hoffen, dass es vielleicht die nächsten Tage doch noch einmal etwas wärmer und trockner wird.

 

Nachdem ich heute Mittag die restlichen Spätzle von gestern komplett gegessen habe, muss ich mir überlegen was ich heue Abend esse.

 

Für eine leichte Gemüsesuppe wäre noch genug Brühe im Kühlschrank und dazu eventuell ein Brot mit Camembert belegt.

 

Vielleicht mache ich jetzt gleich auch noch einen kleinen Spaziergang, denn es wäre die Zeit mit Bonnie raus zu gehen und das Wetter schaut auch gut aus.

 

Diese Woche war ich nämlich noch kein einziges Mal Spazieren, sondern nur einmal kurz zum Einkaufen.

 

0 Antworten zu “14.08.2014 – Donnerstag , Tagebuch Teil 3

  1. Ahhh, schön, dass es dir wieder besser geht.

    Sind die Handwerker denn jetzt fertig?

    Gefällt mir

    • Alle Wasseruhren konnten sie nicht auswechseln den seltsamer weise sind in manchen Wohnungen andere Uhren verbaut als die dabei hatten.

      Wann die die richtigen haben um fertig zu werden kann auch keiner exakt sagen.

      Ich vermute das es die 1-Zimmerwohnungen betrifft die vermietet sind und eventuell noch die Anschlüsse aus den 70er Jahren haben.

      Gefällt mir

      • Ohweia, das hört sich an, als sei lang nichts gemacht worden.
        Die Dinger gehören doch alle 10 Jahre gewartet.

        Gefällt mir

        • In einigen dieser kleinen Wohnungen sind noch nicht einmal Fehlerschutzschalter im Bad angebracht.

          Da wird nur das in Ordnung gebracht das unbedingt sein muss.

          Aber gottseidank ist es in meiner Wohnung anders und jeder sollte vor einem Einzug darauf achten wie der allgemeine Zustand dieser Dinge ist.

          Gefällt mir

          • An sowas denkt man eher nicht, wenn man einzieht.
            Ist ja auch Sache des Vermieters, sich darum zu kümmern.
            Leider sind viele so, dass sie zwar das Geld wollen, aber nichts dafür tun wollen.

            Gefällt mir

            • Da hast du leider mit beidem recht und als Mieter ist man dann der Willkür des Vermieters meistens ausgesetzt.

              Als ich noch selbst Eigentumswohnungen hatte war ich nicht so und habe erlebt das es dann wiederum von manchen Mietern ausgenutzt wurde.

              Und so kann ich manche Reaktionen von Vermietern ganz gut nachvollziehen.

              Gefällt mir

              • Inwiefern ausgenutzt?
                Eigentlich müsste doch jedem dran gelegen sein, dass sein Eigentum in Ordnung ist?

                Was ist mit deiner Wohnung passiert?

                Gefällt mir

                • Manchmal kam ich mir schon so vor als wenn meine Mieter meinten das ich ihr Laufbursche wäre.

                  Da die Wohnungen über halb Deutschland verteilt waren konnte ich nicht überall selbst vorbeisehen und Handwerker beauftragen. Auch wenn es einige der Mieter gerne so gehabt hätten und recht schnell mit Mietkürzung drohten wenn etwas nicht am nächsten Tag erledigt wäre.

                  Leider oder nach heutigen Erkenntnissen gottseidank wurden alle meine Immobilien durch einen Firmenkonkurs durch meine Banken verwertet.

                  Gefällt mir

                  • Da hatte ich ja wirklich gute Vermieter früher. Die haben sich immer gekümmert.
                    Mietkürzung wäre mir nie in den Sinn gekommen. Aber ich kann mir vorstellen, dass einige das in Erwägung ziehen.

                    Schade, dass nicht wenigstens eine Wohnung für dich behalten wurde, oder? Warum meinst du gottseidank`?

                    Gefällt mir

                    • Nachdem was ich in den letzten 10 – 15 Jahren erlebt habe mit gesetzlichen Änderungen zu Ungunsten Vermieter (auch steuerlich) — die Immobilien sollten meine Rente sein und heute müsste ich sehr wahrscheinlich draufzahlen um sie halten zu können.

                      Gefällt mir

                    • Ja, das kann gut sein.
                      Aber zum selbst darin wohnen ist es ok.
                      Ich käme hier mit einer Mietwohnung wesentlich teurer.
                      Damals, als ich die Wohnung hier kaufte, zahlte ich mit Kredit, Hausgeld usw. immer über 600 DM weniger als ich an Miete gezahlt hatte, und dabei hatte ich eine sehr billige Wohnung.
                      Über mir die Tussi, die den Wasserschaden in meinem Wohnzimmer verschuldet hat, die nimmt für ihre Wohnung 800 Euro kalt, dabei ist sie nicht mal bei den teuersten.
                      Zwei kleine Zimmer, knapp 42qm. Ich finde das Wucher.
                      Das hat sie sogar genommen als es durch die kaputten Holzfenster ins Wohnzimmer und in die Küche schneite und regnete, und auch noch als die Heizung kaputt ging, sie hat nichts machen lassen, fast zwei Jahre ging das so.

                      Gefällt mir

                    • Ich habe nie in einer eigene Wohnung oder Haus gelebt denn es war mir immer wichtig unabhängig sein zu können wo ich wohne.

                      Nachdem ich merkte was es für einen Aufwand bedeutet eine eigene Wohnung aufzulösen als ich damals nach Amerika ging und dort bleiben wollte.

                      Danach war nur noch eine Mietwohnung für mich das richtige.

                      Gefällt mir

                    • Genau diese Unabhängigkeit ist es, die mich dazu brachte, lieber eine Wohnung zu kaufen.
                      Abhängigkeit von einem Vermieter ist furchtbar, wenn der nachlässig ist.
                      Sollte ich mal auswandern, dann vermiete ich hier.
                      Was danach geschieht, das ist mir wurscht. Sollen sich meine Erben darum kümmern.

                      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s