11.08.2014 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

Nun bin ich heute Morgen extra bereits um 7:45 Uhr aufgestanden um noch schnell ins Bad zu kommen bevor die Handwerker wegen den Wasseruhren anfangen aber bis jetzt sind sie noch nicht beim mir aufgetaucht.

 

Laut Hausmeister haben sie als erstes im obersten Stockwerk angefangen und er weiß auch nicht in welcher Reihenfolge sie danach weiter arbeiten.

 

Sie würden sich rechtzeitig bei mir melden meinte er noch zum Abschluss  — was wohl soviel bedeuten soll wie „irgendwann klingeln sie und dann sind sie da“.

 

Ich habe mir schon die Telefonnummer bereit gelegt und werde wenn sie nicht bis 11 Uhr bei mir waren dort mal anrufen wann ich wohl mit jemandem Rechnen kann bzw. muss.

 

Sollte ich keine vernünftige Auskunft bekommen gehe ich anschließend einfach einkaufen und dann können sie lange Klingeln.

 

Nachdem es gestern Abend ja ein heftiges Unwetter bei uns gab ist es heute wieder schönstes Sommerwetter ohne Regenwolken und auch nur leichter Wind.

 

Allerdings halt sich die Temperatur mit 22 Grad Celsius noch zurück.

 

Also eigentlich ein gutes Wetter für Lebensmitteleinkäufe und die werde ich auch in Angriff und nicht Sinn-/Nutzlos hier herumsitzend auf die Handwerker warten.

 

0 Antworten zu “11.08.2014 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Haben sie sich gemeldet?

    Wurde Bonnie abgeholt am Wochenende?

    Gefällt mir

    • Die Handwerker sind zwar im Haus unterwegs aber bisher noch nicht bei mir vorbeigekommen.

      Bonnie wurde gestern gegen 11:30 Uhr abgeholt und hat sich auch sehr gefreut den Freund ihres Halters zu sehen.

      Die Hauptsache für mich ist das Bonnie sich dort wohl fühlt und in 2 – 3 Wochen kann ich ja auch spätestens wieder mit ihr Spazieren gehen.

      Gefällt mir

      • Ist es wenigstens ein netter Mensch, der Bonnie geholt hat?

        HAben sich die Handwerker jetzt mal bei dir blicken lassen?

        Gefällt mir

        • Ich habe ja nur ganz kurz mit ihm gesprochen aber auf den ersten Blick macht er einen guten Eindruck und wenn Bonnie ihn mag kann er eigentlich auch nicht verkehrt sein.

          Tiere haben da ein sehr feines Gespür besser als wir Menschen.

          Wie nicht anders erwartet haben sich auch heute Nachmittag keine Handwerker bei mir blicken lassen — aber so lange das Wasser fließt ist es mir eigentlich egal.

          Ich weiß sowieso nicht wieso die Wasseruhren ausgetauscht werden müssen wenn nichts defekt daran ist — wahrscheinlich nur wieder Geldmacherei der Wasserwerke.

          Gefällt mir

          • Ja, das denke ich auch. Wenn Bonnie ihn mag, dann kann er nicht so verkehrt sein.

            Wasseruhren müssen alle 10 Jahre geeicht werden, und wenn sie fehlerhaft erscheinen, dann müssen sie ausgetauscht werden. Ist aber zu unseren Gunsten, denn defekte Uhren zählen mehr als man verbraucht.

            Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s