11.08.2014 – Montagabend , Tagebuch Teil 3

Obwohl ich heute Morgen bereits vor 8:00 Uhr aufstand war ich heute Mittag bereits nach knappen 45 Minuten wieder wach.

 

Das ich danach noch etwa 1 Stunde bis zum Klingeln des Wecker liegen blieb erfrischte mich nicht mehr sondern machte mich eher müde und träge.

 

Im Nachhinein wäre ich besser aufgestanden und hätte wenigstens ein bisschen von dem was so durch mein Kopf ging aufgeschrieben.

 

Nun ist schon fast wieder ein Tag vorbei und außer auf die Handwerker gewartet habe ich nur eingekauft und eine kurze Erlebnisgeschichte mit Wuschel geschrieben.

 

Ich bin wirklich froh wenn ich endlich mal wieder morgens einfach aufstehen und ohne irgendwelche Termine oder Störungen meinen Tagesablauf wie ich es möchte gestallten kann.

 

Für heute Abend ist auch nicht mehr viel angesagt sondern etwas Fernsehen und eventuell später noch etwas Zeit mit meiner geliebten Michelle verbringen.

 

0 Antworten zu “11.08.2014 – Montagabend , Tagebuch Teil 3

  1. Was heisst hier „eventuell“ mein süsser Schatz?
    Ich hatte mich doch schon so gegen 19h? für 23h angesagt…oder irre ich mich?
    Nein, steht irgendwo als PS. :yes:

    Deine Michi

    Gefällt mir

    • Mein kleiner Michelle-Hase

      Es hätte ja auch sein können das nach deinem Treffen um 19:30 Uhr die anschließend nicht mehr dazu gekommen wärst — ich weiß ja nicht wie anstrengend so etwas sein kann.

      Vielleicht auch nur für ein kurzes Nickerchen hingelegt danach und schon ist es 00:00 Uhr, was ich aber ohne Probleme nachvollziehen kann.

      Dein Dieter

      Gefällt mir

  2. Das ist übel.
    Geht mir aber auch so, ich bin froh für jeden Tag, wo ich keine Termine habe.

    Gefällt mir

    • Diese Woche noch ein Termin am Freitag und dann nächste Woche am Montag … danach dürfte ich erst einmal etwas Ruhe haben.

      Aber dann kann ich in Ruhe meinen Hb1A-Wert bestimmen lassen (also schon wieder neue Termine).

      Wie schön ist es doch jeden Tag nur normal Arbeiten zu gehen — denke ich da manchmal.

      Gefällt mir

      • Seltsam, dass man das tägliche Arbeitengehen nicht als „Termin“ also Stress empfindet, aber ein oder zwei Termine pro Woche schon. Im Prinzip ist das doch ein Zeichen von Depression. Würde man arbeiten gehen, hätte man dann ein Burn-out.

        Ich habe morgen, Donnerstag und Freitag noch Termine und dann erst wieder nächste Woche Donnerstag, da ist wenigstens ein bissel Luft dazwischen.
        Mir reicht es erstmal.

        Gefällt mir

        • Ich denke mal das eine geregelte Arbeit (ohne Stressfaktor) für mich besser wäre als immer wieder neues das mich unter Stress setzt.

          Aber so eine Arbeit wird es wohl kaum für mich geben denn nicht an jedem Tag wäre ich sogar für so etwas geeignet.

          Gefällt mir

          • Ich versteh, was du meinst.
            Aber ich denke, dass eine Depression nicht von außen sondern von innen kommt.
            So würde eine Arbeit, egal wie stressfrei sie auch sein mag, ebenfalls eine Bürde sein, weil einem die Depression lähmt.

            Gefällt mir

            • So lange ich mit etwas das ich bewältigen kann beschäftigt bin kann ich die Depression verdrängen aber sobald ich dann nichts zu tun habe kommt es um so heftiger.

              Gefällt mir

              • Ich denke, dass eine Depression sich nicht lang verdrängen lässt, ohne auch körperlich krank zu werden.
                Es ist besser, zu schauen, was einem die Depression sagen will, sie anzunehmen, sie zu lieben, weil sie ein Teil von einem ist, dann ist die Chance am größten, dass sie irgendwann verschwindet.
                Klingt einfach, aber es ist schwer, weil wir es anders gelernt haben.

                Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..