Tagesarchiv: 11. August 2014

Bild

11.08.2014 – Montagnacht , Lebensweisheit / Zitat

11.08.2014 – Montagabend , Tagebuch Teil 3

Obwohl ich heute Morgen bereits vor 8:00 Uhr aufstand war ich heute Mittag bereits nach knappen 45 Minuten wieder wach.

 

Das ich danach noch etwa 1 Stunde bis zum Klingeln des Wecker liegen blieb erfrischte mich nicht mehr sondern machte mich eher müde und träge.

 

Im Nachhinein wäre ich besser aufgestanden und hätte wenigstens ein bisschen von dem was so durch mein Kopf ging aufgeschrieben.

 

Nun ist schon fast wieder ein Tag vorbei und außer auf die Handwerker gewartet habe ich nur eingekauft und eine kurze Erlebnisgeschichte mit Wuschel geschrieben.

 

Ich bin wirklich froh wenn ich endlich mal wieder morgens einfach aufstehen und ohne irgendwelche Termine oder Störungen meinen Tagesablauf wie ich es möchte gestallten kann.

 

Für heute Abend ist auch nicht mehr viel angesagt sondern etwas Fernsehen und eventuell später noch etwas Zeit mit meiner geliebten Michelle verbringen.

 

11.08.2014 – Montag , Tagebuch Teil 2

Ich bin froh dass ich heute Morgen einkaufen gegangen bin denn bis jetzt hat noch keiner der Handwerker sich bei mir gemeldet wegen dem Austausch der Wasseruhren.

 

So kann ich wohl davon ausgehen das sie vom obersten Stockwerk sich nach unten durcharbeiten und ich wohl dann erst morgen in Lauf des Tages dran komme.

 

Laut Hausmeister befinden sie sich im Augenblick noch im 4. bzw. 5. Stockwerk.

 

Hätte ich das vorher gewusst dann würde ich nicht so früh aufgestanden sein und wäre auch früher zum Einkaufen gekommen und nicht bei stetig steigender Temperatur gerade noch rechtzeitig bevor es 32 Grad Celsius kurz vor Mittag erreichte.

 

Auch während ich mein Mittagessen machte und aß saß ich immer unter dem Druck das jeden Moment ein Handwerker an meiner Wohnungstüre klingelt was nicht gerade gut für meine Verdauung ist.

 

Nun sind es bereits wieder gemütliche 25 Grad und ich werde, nachdem ich eine kurze Erlebnisstory vom Wuschel fertig geschrieben habe, eine Runde auf dem Sofa verbringen in der Hoffnung nicht doch noch heute gestört zu werden.

 

11.08.2014 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

Nun bin ich heute Morgen extra bereits um 7:45 Uhr aufgestanden um noch schnell ins Bad zu kommen bevor die Handwerker wegen den Wasseruhren anfangen aber bis jetzt sind sie noch nicht beim mir aufgetaucht.

 

Laut Hausmeister haben sie als erstes im obersten Stockwerk angefangen und er weiß auch nicht in welcher Reihenfolge sie danach weiter arbeiten.

 

Sie würden sich rechtzeitig bei mir melden meinte er noch zum Abschluss  — was wohl soviel bedeuten soll wie „irgendwann klingeln sie und dann sind sie da“.

 

Ich habe mir schon die Telefonnummer bereit gelegt und werde wenn sie nicht bis 11 Uhr bei mir waren dort mal anrufen wann ich wohl mit jemandem Rechnen kann bzw. muss.

 

Sollte ich keine vernünftige Auskunft bekommen gehe ich anschließend einfach einkaufen und dann können sie lange Klingeln.

 

Nachdem es gestern Abend ja ein heftiges Unwetter bei uns gab ist es heute wieder schönstes Sommerwetter ohne Regenwolken und auch nur leichter Wind.

 

Allerdings halt sich die Temperatur mit 22 Grad Celsius noch zurück.

 

Also eigentlich ein gutes Wetter für Lebensmitteleinkäufe und die werde ich auch in Angriff und nicht Sinn-/Nutzlos hier herumsitzend auf die Handwerker warten.