03.08.2014 – Sonntag , Tagebuch Teil 1

Heute bin ich schon sehr früh aus dem Bett gekommen und das ohne große Probleme kurz nach 8 Uhr.

 

Was auch ganz gut war denn der anschließende Spaziergang mi Bonnie (vor dem Frühstück) dauerte etwas über 30 Minuten und war bei circa 22 Grad Celsius für uns beide wohl angenehmer als später bei 25 – 28 Grad.

 

Die Luft war noch richtig frisch von der Nacht und die Wiesen noch leicht feucht vom Regen der irgendwann in den frühen Morgenstunden gefallen sein muss denn es waren auch noch vereinzelte Wasserpfützen auf den Wegen zu sehen.

 

Nach dem anschließenden kleinen Frühstück liegt nun Bonnie so richtig zufrieden neben mir schlafend und sehr entspannt denn bei dem Spaziergang konnte sie sich mal so richtig austoben.

 

Wenn ich sie so da liegen sehe könnte ich mich gerade auch für ein kleines Nickerchen daneben legen aber da wir in circa 2 – 2 1/2 Stunden auf die nächste Runde gehen müssen bleibt mir da nicht genug Zeit dafür.

 

Irgendwie ist mir die letzte Stunde wieder nur so zwischen den Fingern durchgeronnen.

 

0 Antworten zu “03.08.2014 – Sonntag , Tagebuch Teil 1

  1. Toll, sie fühlt sich wohl bei dir 🙂

    Gefällt mir

  2. Mein liebster Dieter

    Ich bin ebenfalls sehr erleichtert, dass alles so gut klappt mit Bonnie, und Du auch eine ruhige, entspannte Nacht geniessen konntest.

    Ein Leben mit einem Hund steht in absolut keinem Vergleich zu einem Leben alleine; wie Du ja jetzt drei Wochen lang erleben darfst.

    Deine Michi

    Gefällt mir

  3. eine süße kleine Michelle

    Die Nacht ging einigermaßen und ich bin froh das es kein Gewitter gab denn dann hätte ich wahrscheinlich kein Auge zugetan wegen Bonnie.

    Leider wird Bonnie nur bis kommenden Samstag oder Sonntag bei mir sein dürfen denn dann möchte der alte Freund des Halters sie für den Rest der Zeit bis die Halter wieder zurück sind.

    Und obwohl es der Halterin lieber gewesen wäre das die Bonnie die ganze Zeit bei mir bliebe hat ihr Mann es nicht übers Herz gebracht seinem alten Freund neun zu sagen.

    So lange meine eigene Situation nicht geklärt ist kommt ein eigener Hund für mich nicht in Frage denn was mache ich mit ihm wenn ich z.B. auf ein Seminar vom Amt aus geschickt werde — mir reicht es schon das ich am kommenden Dienstag die ganze Zeit mi Gedanken um Bonnie machen muss während ich meinen Termin beim Amtsgutachter habe.

    Dein Dieter (go deo do)

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s