02.08.2014 – Samstag , Tagebuch Teil 2

Nach einem 30 minütigem Spaziergang und anschließendem Fressen hatte sich Bonnie wie üblich in eine Ecke zurückgezogen um in Ruhe zu verdauen.

 

Ich war dann ganz überrascht als sie plötzlich dicht gedrängt an meinem Bürostuhl bzw. Bein hing und dabei leicht zitterte.

 

Zuerst dachte ich sie wäre durch etwas auf dem Hausflur erschreckt worden aber ich hatte nichts gehört.

 

Kurz darauf fing ein monsunartiger Regenschauer an mit leichtem Donnergrollen und da wusste ich was mit Bonnie los war    ihre Halterin hatte mir gesagt das Bonnie unheimlich Angst habe bei Unwetter habe.

 

Mich hatte dieses starke Zittern gleich an die Krampfanfälle von Wuschel erinnert und ich hoffte das Bonnie nicht auch so etwas bekommt.

 

Nachdem ich sie jetzt ausgiebig gestreichelt habe liegt sie etwas ruhiger zwischen meinen Füßen und gleich werden wir uns Richtung Sofa für einen Mittagsschlaf verziehen.

 

Danach wird hoffentlich das Wetter wieder besser sein so das wir einen gemütlichen Nachmittagsspaziergang machen können.

 

0 Antworten zu “02.08.2014 – Samstag , Tagebuch Teil 2

  1. Die Hundetrainer im Fernsehen sagen immer, dass man dem Hund vermitteln soll, dass ein Gewitter was ganz normales ist. Also nicht auf ihn reagieren, weil man ihn dann bestärkt, dass es richtig ist, Angst zu haben.
    Einfach ignorieren, normale Arbeiten weitermachen.
    Mein Vater wollte das nicht verstehen und so musste immer jemand zuhause bleiben, der den Hund streichelte, wenn Gewitter in der Luft lag.
    Es ist aber auch schwierig, so ein zitterndes Kerlchen zu ignorieren, mir würde das auch schwerfallen.

    Gefällt mir

    • Ich finde das man so etwas nicht verallgemeinern kann sondern auf das jeweilige Tier und die Vorgeschichte eingehen.

      Der Wuschel hatte zu Beginn auch vor allem und jedem Angst und nach einiger Zeit langsamen Heranführens konnte ihn kaum noch etwas erschrecken.

      Wenn ein Tier den Schutz von Menschen sucht dann sollte man es nicht abweisen sondern einfach die nähe zulassen finde ich.

      Gefällt mir

      • Die Hundetrainer sagen dazu, dass das ein menschlicher Gedanke ist.
        Man soll aber vom Hund aus denken, der lernt vom Menschen, dass Gewitter was ganz Schlimmes ist und er wird ewig Angst haben und das sollte man seinem Hund auch nicht zumuten.
        Diese Sichtweise kann ich auch wiederum verstehen.

        Klar erschreckt ein Hund erstmal, wenn es blitzt und donnert, wenn der Mensch dann sofort reagiert, ihn streichelt und tröstet, dann hat er gelernt, blitzen und Donner ist ganz schlimm.

        Aber ich wäre vermutlich auch eher menschlich als den Kopf einzuschalten und an den Hund zu denken.

        Gefällt mir

  2. Hallo Dieter, ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit mit deinem Hunde-Gast. GLG Rosy (die sich über neue Bilder freuen würde).

    Gefällt mir

    • Hallo Rosy

      Schön wieder etwas von dir zu hören und ich hoffe es geht dir einigermaßen gut.

      Lieder habe ich heute keine Bilder machen können bzw. wollen nachdem Bonnie durch das Unwetter stark gestresst war wollte ich sie nicht auch noch mit dem Blitzlicht stressen.

      LG Dieter

      Gefällt mir

      • Du hast ja noch ein paar Tage Zeit, um sie zu fotografieren. Hauptsache, dem Hund geht es gut, und ich denke, dass das bei dir ganz sicher der Fall sein wird.

        Bei mir ist soweit alles in der „Balance“, so weit man das so nennen kann. Ich melde mich bei dir noch per PN, und vielleicht schaffe ich noch einen Eintrag.

        GLG Rosy

        Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s