30.07.2014 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

Die Nacht über hat es weiter geregnet bei uns und durch einen frischen Wind sind auch die Temperaturen weiter abgesunken so dass ein einigermaßen guter Schlaf für mich möglich war.

 

Ein trüber Himmel mit Dauerregen und gerade mal 21 Grad Celsius ist zwar für den Tag nicht so angenehm aber so lange ich nicht das Haus verlassen muss geht es.

 

Leider habe ich, wie fast befürchtet, auch heute wieder kein Wasser und bin froh gestern abend alles fürs Mittagessen soweit vorbereitet zu haben.

 

Das zeigt mir aber mal wieder deutlich wie sehr man sich auf eine Aussage von Handwerkern verlassen kann bzw. sollte.

 

Nun kann ich lediglich hoffen das sie zuerst die eine Seite des Hauses komplett diese Woche fertig stellen so das es schnell vorbei ist und nicht das sie alle drei Teile erst Stilllegen um dann gemütlich in den nächsten drei Wochen es wieder zusammen zu bauen.

 

Wenigstens stimmt es das Abends bzw. nach 16 – 17 Uhr das Wasser jeden Tag zur Verfügung steht so das man sich wenigstens in den Abendstunden ganz normal in seiner Wohnung fühlen kann.

0 Antworten zu “30.07.2014 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

  1. Puste doch mal kräftig, damit ein bissel Wind bei uns hier ankommt.

    Wenn man es weiss, dass so und so lang kein Wasser da ist, dann kann man sich richten.
    Das ist schon viel wert.
    Ansonsten nicke ich einfach nur, wenn Handwerker irgendwelche Angaben machen.

    Gefällt mir

    • Man kann schon ohne fließendes Wasser für ein paar Stunden auskommen aber dennoch zeigt es relativ schnell wie sehr man sich an bestimmte Annehmlichkeiten gewöhnt hat.

      Eben mal schnell einen Probierlöffel beim Kochen abspülen und schon fehlt das Wasser dazu…z.B.

      Gefällt mir

      • Ja, das stimmt.
        Ein Tag macht mir nicht soviel aus.
        Aber als hier über drei Tage wegen meines Wasserschades das Wasser abgestellt wurde, das war schon heftig.
        Zwei Nachbarn haben die Tür nicht aufgemacht als ich bescheid geben wollte, die haben alt ausgesehen, weil sie natürlich keinen Vorrat hinstellen konnten.

        Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..