Tagesarchiv: 2. April 2014

02.04.2014 – Mittwochnachmittag – Tagebuch Teil 2

Leider ging der Tag bisher so weiter wie er Anfing außer dem Brotbacken, Kochen und Mittagessen mit meiner Mutter hätte ich auf den Rest gut verzichten können.

 

Die Handwerker zur Begutachtung der Mängel auf dem Balkon sind bisher noch immer nicht aufgetaucht und ich befürchte wenn ich mich jetzt gleich etwas hinlege klingelt es gleich an der Wohnungstüre.

 

Dann kam noch eine sehr unbefriedigende wenn nicht sogar leicht verstörende Nachricht von einem geliebten Menschen über deren Ausmaß ich nicht so sicher bin.

 

An solchen Tagen frage ich mich dann oft warum ich aber leider gibt mir da niemand eine befriedigende Antwort. Ich befürchte das es mir auch nicht viel helfen würde in solchen Momenten gläubig zu sein ,,, oder bekommt man dann im Glauben eine Antwort…

 

Nun werde ich aber erst einmal versuchen etwas Abstand zu bekommen bei hoffentlich einem kurzen Nickerchen auf dem Sofa.

 

02.04.2014 – Mittwoch – Tagebuch Teil 1

Heute geht’s mir nicht so gut denn die Nacht war nicht gerade sehr erholsam für mich.

 

Auch das wieder sehr schöne Wetter heute Morgen mit viel Sonne und bereits 16 Grad Celsius konnten mich nicht so recht dazu bringen aufzustehen.

 

Da ich in der Nacht gut jede Stunde wach war und auf die Uhr schaute, zumindest ab dem Zeitpunkt wo es bereits hell wurde,  hätte ich dann als der Wecker klingelte gerne weiter geschlafen.

 

Aber da heute sowohl ein Brot zu backen war als auch meine Mutter zum Mittagessen kommt und außerdem sich die Firma die letztes Jahr den Balkon saniert hat zur Nachschau angekündigt hat musste ich mich dann doch aufraffen aufzustehen.

 

Nun ist das meiste erledigt, meine Stimmung aber nicht wesentlich besser, und so warte ich mal ab was der Tag noch so schönes für mich bereithält.

 

Eigentlich kann es nur besser werden aber wer weiß das schon so genau  — es gibt Tage da habe ich zubindet das Gefühl das alles was die letzte Zeit so gut lief heute ins Gegenteil umgekehrt wird.

 

Ich denke mal aber das es nicht nur mir so geht sondern die meisten diese Tage auch ganz gut kennen.