Tagesarchiv: 23. März 2014

23.03.2014 – Sonntagnacht – noch ein Betthupferl vorm schlafengehen

Ein Gast winkt den Kellner zu sich: „Probieren sie mal die Erbsensuppe!“

 

„Ist etwas nicht okay?“

 

„Nein, probieren sie jetzt!“ entgegnet der Gast.

 

„Sie können sofort eine neue haben.“

 

Der Gast meint energisch: „Probieren sie jetzt!“

 

Der Kellner gibt nach und setzt sich. Er schaut sich suchend um und fragt: „Wo ist den der Löffel?“

 

„Eben“, erwidert der Gast.

 

Bild

23.03.2014 – Sonntagnacht – Lebensweisheit / Zitat

23.03.2014 – Sonntagabend — etwas Musik für die Nacht

23.03.2014 – Sonntagabend – Tagebuch Teil 2

Nun ist der Sonntag auch schon bald vorüber und so recht könnte ich nicht schreiben was ich den ganzen Nachmittag gemacht habe.

 

Den Fernseher habe ich nicht eigeschaltet und es viel mir nicht schwer denn auch so lief die Zeit richtig vor mir her ohne das ich merkte was da passierte.

 

Neben dem üblichen wie z.B. Duschen, Haare waschen, Mittagessen, etc. habe ich nichts Weiteres zustande gebracht.

 

Plötzlich war es schon wieder Zeit für meinen Mittagsschlaf und auch der anschließende Nachmittag/Abend hat bisher außer einen gewissen inneren Unruhe nichts gebracht.

 

So bin ich froh dass der Tag bald zu Ende geht und ich hoffentlich nach einem ruhigen Schlaf morgen einen besseren Tag zu erwischen.

 

23.03.2014 – Sonntagmorgen – Tagebuch Teil 1

Bei uns kann sich heute das Wetter nicht so recht entscheiden denn die Sonne kommt ab und an hervor, der Himmel ist nur mäßig bewölkt (aber keine dunklen Regenwolken mehr zu sehen) und nur ein leichter Wind streift gelegentlich durch die Luft.

 

Nur die Temperatur hängt noch bei knappen 11 Grad Celsius fest.

 

Da weiß man nicht so recht was das richtige zum Anziehen ist und ob man nicht doch lieber zur Vorsicht einen Regenschirm mitnehmen sollte.

 

Für meine Stimmungslage ist dieses diffuse Wetter auch nicht gerade das beste denn genauso fühle ich mich auch irgendwie eine innerliche Unruhe.

 

Das wäre heute mal wieder so ein Sonntag (bzw. seit ich nicht mehr arbeite könnte es auch fast jeder andere Tag sein) in dem ich erst gar nicht großartig aus dem Bett komme und den ganzen Tag den Fernseher laufen hätte.

 

Aber auch heute werde ich (hoffentlich) erfolgreich dem ganzen wiederstehen können und z.b. den Fernseher erst am Abend einschalten.

 

Was ich sonst mit diesem Tag noch anfange wird sich zeigen denn nun werde ich erst einmal (mehr oder weniger) gemütlich unter die Dusche und anschließend hoffentlich etwas mehr Motiviert an den Tag heran gehen.