Tagesarchiv: 14. März 2014

14.03.2014 – Freitagnacht – Lebensweisheit / Zitat

© Bild Monika Minder, darf für private Zwecke (Karten, Mails) gratis verwendet werden.

14.03.2014 – Freitagabend – Tagebuch Teil 2

Nachdem die letzten Tage so gut liefen habe ich bereits heute Morgen beim Aufstehen gemerkt das ich mich irgendwie etwas seltsam fühle.

 

Aber so genau konnte ich nicht zuordnen was es ist bis ich dann nach dem Mittagsschlaf merkte das ich sowohl im Hals als auch in der Nase ein recht unangenehmes kribbeln merkte.

 

Nun am Abend zeichnet sich zumindest ein leichter grippaler Infekt mit laufender Nase und leicht erhöhter Temperatur an.

 

Für mich bedeutet das die nächsten Tage der Gartenbesuch erst einmal ausfällt und ich versuchen werde das ganze am besten Auszuschwitzen mit Tee, Vitamin C und viel Ruhe.

 

Da passt es ja fast genau das es die nächsten Tage etwas kühler werden soll den aus Erfahrung weiß ich das es leichter und schneller auszukurieren ist bei solchem Wetter als wenn es warm und sonnig ist.

 

14.03.2014 – Freitagnachmittag — Johnny Cash (A Boy Named Sue)

14.03.2014 – Freitagmorgen – Tagebuch Teil 1 (Bratkartoffeln, Bohnensalat, Fisch aus dem Backofen)

Heute Morgen war es schon etwas kühler als die letzten Tage und auch der Himmel hat ganz leichte Quellwolken aber immerhin noch Sonnenschein bei 11 Grad Celsius.

 

Da stellt sich die Frage heute bzw. morgen Rasen im Garten umgraben und bis nach dem 22. März warten wenn die eigentliche Kleingartensaison (mit dem Anstellen der Wasserversorgung) anfängt.

 

Mangels eigener Erfahrung, ich hatte noch nie einen eigenen Kleingarten außer Rasen ums Haus herum und da hat sich überwiegend ein Gärtner darum gekümmert oder jemand aus der Verwandtschaft denn ich habe in 10 – 15 Jahren höchstens 3 – 4 mal gemütlich im Garten gesessen zu dieser Zeit.

 

Aber nun habe ich mehr Zeit und möchte auch dieses Jahr öfters raus an die frische Luft daher ist es eine gute Gelegenheit sich etwas um den Garten der Nachbarin mit zu kümmern.

 

Zwischenzeitlich sind wir schon zu dritt (wobei es abzuwarten bleibt wie lange der dritte am Ball bleibt oder ob es nur eine sogenannte Eintagsfliege ist) und wenn alle richtig mitmachen wird es bestimmt auch eine Spaßige Angelegenheit.

 

Das heutige Brit ist auch bereits im Backofen und gleich werden die Kartoffeln gewaschen, geschält und vorgekocht für ein paar schöne Bratkartoffeln.

 

Dazu gibt es einen Bohnensalat und Fisch aus dem Backofen.

 

Insgesamt alles, bis auf die Bohnen putzen was nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung in der Küche ist, relativ schnell und einfach zu erledigen und auch ganz gut morgen nach kalt oder kurz in der Pfanne aufgewärmt zu essen.